Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftspraxen

Patienten-Terminservice

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Patienten-"Infekt"-Service

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Verträge

Homöopathieversorgung

Die KVB hat Verträge zur Versorgung mit klassischer Homöopathie gemäß § 73 c SGB V mit verschiedenen Betriebskrankenkassen und der IKK Classic geschlossen.

Ziel dieser Verträge ist die qualitätsgesicherte und wirtschaftliche Versorgung mit klassischer Homöopathie. Dadurch soll der Zugang der Versicherten der teilnehmenden Krankenkassen zu qualifizierter Beratung und Behandlung mit klassicher Homöopathie als besondere ambulante vertragsärztliche Versorgung sichergestellt werden.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Vertragsärzte, die zur Führung der Zusatzbezeichnung "Homöopathie" nach dem Weiterbildungsrecht berechtigt sind bzw. das Homöopathie-Diplom des DZVhÄ erworben haben. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Einreichen der entsprechenden Teilnahmeerklärungen (s.u.).

Teilnehmende BKKen (ab 1. Januar 2017):

  • SECURVITA BKK
  • BKK Linde
  • Daimler BKK
  • BKK 24
  • BKK PFAFF
  • BKK Herkules
  • Novitas BKK

Teilnahmeerklärung Ärzte SECURVITA BKK

Teilnahmeerklärung Patienten BKK

 

IKK Classic

Teilnahmeerklärung Ärzte IKK

Teilnahmeerklärung IKK-Versicherte

Mitteilungen zu den Homöopathieverträgen

Homöopathieverträge: Anpassungen zum 01.04.2020


Deutsche BKK kündigt Homöopathievertrag zum 31.12.2016

Die Deutsche BKK fusioniert am 1. Januar 2017 mit der BARMER GEK und kündigt daher ihren Beitritt zum bundesweiten Homöopathievertrag mit der SECURVITA BKK zum 31. Dezember 2016.  Ab dem 1. Quartal 2017 kann keine Abrechnung mehr für Versicherte der Deutschen BKK über die KVB erfolgen.

KVB-Serviceschreiben vom 05.12.2016


Fortbildungspflicht für teilnehmende Ärzte

An den Homöopathieverträgen teilnehmende Ärzte müssen ihre Teilnahme an homöopathischen Fortbildungen nachweisen.

KVB-Serviceschreiben vom 24.07.2015Access Key

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen aktuellen Browser.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):