Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Online-Angebot

KV-Connect – der sichere Kommunikationskanal im SNK

KV-Connect ist eine Standardisierung, Vereinheitlichung und Zusammenführung von unterschiedlichen Kommunikationssystemen im KV-System in Form eines sicheren Kommunikationskanals. Das Ziel von KV-Connect ist es, die sichere Kommunikation zwischen Ärzten, Psychotherapeuten, den KVen und weiteren Partnern aus dem jeweiligen Praxisverwaltungssystem (PVS) heraus zu ermöglichen und zu verbessern.

KV-Connect steht nur im Sicheren Netz der KVen (SNK) zur Verfügung. Unabhängig von den Sicherheitsvorkehrungen, die im SNK bereits getroffen wurden, werden durch KV-Connect alle übertragenen Nachrichten/Daten automatisch verschlüsselt. Durch die direkte Integration im jeweiligen PVS ermöglicht KV-Connect den sicheren Datenaustausch von Ärzten und Psychotherapeuten untereinander ebenso wie mit weiteren medizinischen Partnern (Labore, Krankenhäuser) und KVen.

Die KV Telematik GmbH, ein Tochterunternehmen der KBV, hat für verschiedene Anwendungsszenarien unterschiedliche KV-Connect-Anwendungen spezifiziert. Diese Anwendungen stehen den Primärsystemen (d.h. PVS, Labor- und Krankenhausinformationssystemen) kostenfrei zur Implementierung zur Verfügung.

Wer KV-Connect nutzen möchten, benötigt:

  • vom PVS-Hersteller/Systemhaus freigeschaltete Anwendung
  • Teilnahmeregistrierung

Vorteile von KV-Connect

  • KV-Connect ist eine Ergänzung zur Praxissoftware. Durch die direkte Integration in das PVS müssen Sie Ihre gewohnte Oberfläche nicht verlassen.
  • KV-Connect ist bundesweit in jedem PVS verfügbar und mit jedem anderen PVS kompatibel.
  • Jede Nachricht wird automatisch verschlüsselt, sodass höchste Vertraulichkeit aller Informationen während des Transports gewährleistet ist.
  • Durch den verpflichtenden Einsatz im SNK, das auf einer modernen Ende-zu-Ende Verschlüsselung aufbaut, sind alle angebundenen Rechner sowohl auf Sender- als auch auf Empfängerseite vor externen Angriffen geschützt.
mehr lesenschließen

Teilnahme

Checkliste zur Nutzung von KV-Connect im SNK
  • Haben Sie einen Zugang zur Telematikinfrastruktur oder zum Sicheren Netz der KVen, d.h.,  setzen Sie wahlweise KV-SafeNet oder KV-Ident Plus ein?
  • Setzen Sie ein von der KBV zugelassenes/zertifiziertes Praxisverwaltungssystem (siehe rechts) ein, das die gewünschten KV-Connect-Anwendungen anbietet?
  • Haben Sie Ihre KV-Connect-Zugangsdaten beantragt und erhalten?
  • Haben Sie sich von Ihrem Systemhaus die gewünschten KV-Connect-Anwendungen freischalten lassen?
Beantragung von KV-Connect Zugangsdaten

Bevor Sie KV-Connect für die gewünschten Anwendungszwecke nutzen können, müssen Sie sich erst kostenlos zur Teilnahme registrieren und den Nutzungsbedingungen zustimmen.

Bitte senden Sie das Registrierungsformular (rechts oben) vollständig ausgefüllt an die KVB. Innerhalb weniger Tage erhalte Sie Ihre Zugangsdaten in Form einer Benutzerkennung sowie eines Einmal-Kennworts. Für die Einrichtung von KV-Connect in Ihrer Praxis unterstützt Sie Ihr Systemhaus.

mehr lesenschließen

Technik

KV-Connect bedient sich des E-Mail-Prinzips: Jeder Nutzer erhält eine "E-Mail-Adresse", über die er für andere KV-Connect-Nutzer erreichbar ist. Der Unterschied zum klassischen E-Mail-Prinzip besteht darin, dass ein KV-Connect-Teilnehmer keine gesonderte Mail-Anwendung mit Eingangs- und Ausgangskörben hat.

Zum Versenden von KV-Connect-Nachrichten ruft der Teilnehmer die entsprechende Funktion in seinem Praxisverwaltungssystem (PVS) auf, schreibt eine Nachricht oder fügt eine Datei an, wählt aus dem Adressbuch die Adresse des Empfängers aus und klickt auf "Senden".

Da KV-Connect eine sichere Ende-zu-Ende Verschlüsselung mit persönlichen Zertifikaten aufbaut, muss natürlich auch der Empfänger KV-Connect nutzen, um die Nachricht bzw. Daten erhalten zu können.

Voraussetzungen
  • ein von der KBV zugelassenes /zertifiziertes PVS (siehe rechts), das KV-Connect integriert hat 
  • Anbindung Ihrer Praxis/Einrichtung an die Telematikinfrastruktur bzw. KV-SafeNet oder KV-Ident Plus (Die Identifizierung mittels Benutzerkennung und Token löst den Aufbau des sicheren Tunnels aus. Sie ist erforderlich, bevor die einzelnen KV-Connect-Anwendungen genutzt werden können).
  • Registrierung Ihrer Praxis/Einrichtung als KV-Connect-Teilnehmer
mehr lesenschließen

Anwendersuche

Für bereits registrierte KV-Connect-Anwender

Bitte vorher ins Sichere Netz der KVen einloggen (KV-SafeNet bzw. KV-Ident Plus)

Anwender suchen

Anleitung Anwendersuche

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal und damit zu Anwendungen im Sicheren Netz der KVen (SNK) ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugang.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):