Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Ärzte und Selbsthilfe im Dialog

Fünfter Bayerischer Poliotag*

Post-Polio-Syndrom: Herausforderungen für Betroffene, Medizin und soziales Umfeld

*In Kooperation mit dem BV Polio e. V. Landesverband Bayern

am Samtag, den 3. September 2016, in der KVB-Landesgeschäftsstelle in München

Bei etwa 70 Prozent der Patienten, die in der Kindheit eine Poliomyelitis, also Kinderlähmung, erlitten haben, treten nach Jahrzehnten der gesundheitlichen Stabilität wieder Symptome auf – Lähmungen, abnorme Erschöpfung, Schmerzen –, die landläufig unter dem Begriff Post-Polio-Syndrom (PPS) bekannt sind. Die Ursachen dieser neurodegenerativen Erkrankung sind nicht hinlänglich geklärt. Als wahrscheinlichste Ursache gilt die Zerstörung verbliebener motorischer Nervenzellen durch jahrzehntelange Überlastung. PPS ist eine eigenständige Zweiterkrankung. Die Diagnostik ist schwierig und nicht selten werden PPS-Patienten unter inkorrekten Diagnosen wie „Fibromyalgie“ oder „Chronischem Müdigkeitssyndrom (CFS)“ geführt.

Im Rahmen der Veranstaltung sensibilisierten wir für die Spätfolgen der Polio und mit Ärzten, Psychotherapeuten, Betroffenen und Vertretern der Selbsthilfe wollten wir etwaige Verständnisprobleme bei Diagnose und Therapie aus dem Weg räumen.

Programm

Möglichkeit zur Besichtigung der Infostände

Grußwort

Schirmherrn Herr Hermann Imhof (MdL)

Herausforderung Post-Polio-Syndrom (Vortrag)

Dr. med. Peter Brauer, Wissenschaftliches Mitglied im Ärztlichen Beirat
der Polio-Selbsthilfe e. V., Hamburg

Diskussionsforum

Mittagspause

Psychologische Aspekte des Post-Polio-Syndroms (Vortrag)

Carola Hiedl, Dipl. Psychologin und Psychotherapeutin, Kassel

Informationen zur Hilfsmittelversorgung (Vortrag)

Dagmar Eikenkötter, Physio- und Bobaththerapeutin, Hilfsmittelexpertin
im Integrationszentrum für Cerebralparesen (ICP), München
Zeit für Diskussion
„ Moderation: Ulrike Ostner, Bayerischer Rundfunk

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):