Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Raus aus der Droge, zurück ins Leben

Paradigmenwechsel in der Methadonsubstitution

Die Zahl der drogenbedingten Todesfälle ist 2016 gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegen. Vor dem Hintergrund dieser negativen Entwicklung hat der Gesetzgeber im letzten Jahr rechtliche Änderungen auf den Weg gebracht, die die Behandlung suchtkranker Menschen neu regeln und niedergelassenen Ärzten die Substitutionstherapie auf rechtssicherem Terrain ermöglichen. Als medikamentöse Behandlung hat diese zum Ziel, das Überleben Suchterkrankter zu sichern. Langfristig kann sie drogenabhängigen Patienten eine Perspektive für ein gesundheitlich stabilisiertes und sozial integriertes Leben ohne Drogen eröffnen. Mit Blick auf die gesamtgesellschaftliche Bedeutung diskutierten wir in dieser Veranstaltung mit Ärzten, Psychotherapeuten und ehemals Betroffenen über die wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe der Methadonsubstitution.

Veranstaltungsdaten

  • Mittwoch, den 28. März 2018
  • Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, Elsenheimerstr. 39, 80687 München

Programm

14:00

Begrüßung

Dr. med. Wolfgang Kromholz, Vorsitzender des KVB-Vorstands

14:10

Grußwort

Dr. Georg Walzel, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Bereiche: Psychiatrie, Sucht, Drogen und AIDS

„„14:20

Video (Kooperation DAH/JES Bundesverband e. V.)

Inside Substitution: Film über vier aktuell substituierte Menschen, die über ihre Beweggründe, Ziele und Erfahrungen mit Substitution berichten

14:30

Grundlagen und Therapie der Opioidabhängigkeit (Vortrag)

Prof. Dr. med. Markus Backmund, Facharzt für Innere Medizin, München

15:00

Substitution und Duale Diagnose (Vortrag)

Prof. Dr. med. Oliver Pogarell, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie, Geschäftsführender Oberarzt, Klinikum der LMU München

15:30Kaffeepause
15:50

Moderierte Gesprächsrunde

Ein Betroffener berichtet
16:00

Praktische Umsetzung der Substitution (Vortrag)

Dr. med. Hannes Rabe, Facharzt für Innere Medizin, München
16:30

Die psychosoziale Betreuung Substituierter – von alltagspraktischer Hilfe bis zum Netzwerk für Eltern und ihre Kinder (Vortrag)

Karin Wiggenhauser, Psychologische Psychotherapeutin bei Condrobs e. V.
17:00

Von der Qualifikation bis zur Abrechnung (Vortrag)

Silvia Ackermann, Präsenzberaterin für den Bereich Abrechnung, KVB
17:30Ende der Veranstaltung
 „ Moderation:

Ulrike Ostner, Bayerischer Rundfunk

Programm


Programm

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal und damit zu Anwendungen im Sicheren Netz der KVen (SNK) ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugang.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):