Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftspraxen

Patienten-Terminservice

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Patienten-"Infekt"-Service

Arzt-/Psychotherapeutensuche

KVB Impuls 1/2021

Editorial des KVB-Vorstands

Die derzeit laufenden COVID-19-Impfungen sind nicht nur das bestimmende Thema in den deutschen Medien, sondern weltweit. Dabei geht es vor allem um die zu geringe Verfügbarkeit an Impfstoff, die praktisch überall spürbar ist.

In Bayern sind unter Federführung des Bayerischen Gesundheitsministeriums durch die jeweiligen Kommunen flächendeckend innerhalb kürzester Zeit Impfzentren eingerichtet worden.

Wir unterstützen diese bei Bedarf gerne durch die Vermittlung von Ärztinnen und Ärzten und können auch das Dienstplanmanagement übernehmen, wie Sie in dieser Ausgabe von KVB IMPULS lesen können.

Die Logistik steht also, nach wie vor fehlt aber die ausreichende Menge an Impfstoff. Der herrschende Mangel hat auch zu einer intensiven Diskussion über die Priorisierung bei den Impfungen geführt. Hierbei ist unsere klare Position: Die besonders vulnerablen Patientengruppen, wie hochbetagte Menschen oder Risikopatienten, müssen ebenso priorisiert werden wie all jene, die im Gesundheitswesen mit ihrem Einsatz dazu beitragen, dass die Patienten weiterhin gut behandelt werden können.

Die Priorität bei den Impfungen kann sich aber nicht nur auf Krankenhäuser und Pflegeheime erstrecken – die Ärztinnen und Ärzte in den Praxen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich als der ambulante Schutzwall vor einer Weiterverbreitung des Coronavirus erwiesen. Deshalb haben sie es auch verdient, mit in erster Linie eine Corona-Impfung erhalten zu können.

Und dabei muss auch klar sein: Alle drei, derzeit von der europäischen Zulassungsbehörde genehmigten Impfstoffe sind zu verwenden. Es gibt keinen Grund, an deren hoher Wirksamkeit zu zweifeln. Das haben auch das Paul-Ehrlich-Institut und die Ständige Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts bestätigt.

Ihr Vorstand der KVB

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen aktuellen Browser.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):