Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116 117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Patienten-Infoline

Ihr Kontakt für Fragen zur Gesundheitsversorgung in Bayern:

089 54546-40420

Mo-Do: 09:00-17:00 Uhr
Fr:         09:00-13:00 Uhr

E-Mail schreiben

Psychotherapieplatz-Vermittlung

Informationen zur Therapieplatzvermittlung für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Mitgliederportal

Ausbildung in der KVB

Ausbildungsangebote

Sie stehen kurz vor Ihrem Schulabschluss und sind auf der Suche nach einem Beruf, in dem Sie Ihre persönlichen Stärken entfalten können und der Ihnen Spaß macht? Sie interessieren sich vor allem für einen Beruf mit Zukunft, der abwechslungsreich ist und Ihnen Entwicklungsperspektiven bietet? Dann sind Sie bei uns richtig!

Die KVB ist die größte Kassenärztliche Vereinigung in Deutschland. Wir sorgen dafür, dass etwa zwölf Millionen Einwohner in Bayern bei Bedarf "rund um die Uhr" medizinisch und psychotherapeutisch versorgt werden.   

Bei uns haben Sie die Wahl zwischen einem klassischen Ausbildungsberuf und einem dualen Studium an einer Hochschule.

Die KVB ist ein von der IHK zertifizierter Ausbildungsbetrieb:

IHK-Ausbildungsbetrieb 2013

Aktuelle Ausbildungsangebote

Unsere Azubis stellen sich vor

Wie sieht der Arbeitsalltag bei der KVB aus? Was macht man als Kauffrau/mann im Gesundheitswesen oder als Kauffrau/mann für Büromanagement? Wie studiert es sich im Wechsel zwischen Praxis- und Theoriephase? Dazu lassen wir unsere Auszubildenden am besten selbst zu Wort kommen. Hier stellen sich einige von ihnen persönlich vor.

Wir wünschen allen Azubis einen guten Start ins Berufsleben und viel Spaß bei der KVB!

"Berufserfahrung schon während des Studiums"

KVB-Azubi, Foto: privat
Caroline, Standort München

Im Oktober 2014 begann für mich das duale Studium zum Bachelor of Arts "Management im Gesundheitswesen". Dabei findet ein etwa vierteljährlicher Wechsel zwischen den theoretischen und praktischen Phasen statt.

Die KVB München, mein Praxispartner, ermöglicht es mir, schon während des Studiums erste Berufserfahrungen in ganz unterschiedlichen Bereichen und Abteilungen zu sammeln. Die theoretischen Aspekte werden in den kleinen Klassen der dualen Hochschule Gera praxisnah vermittelt. In der KVB ist es mir dadurch möglich, das Erlernte auszuprobieren und umzusetzen. Mittlerweile bin ich im 5. Semester und froh, mich für dieses Studium entschieden zu haben.

"Abwechslungsreiche Ausbildung"

KVB-Azubi, Foto: privat
Sarah, Standort Regensburg

Meine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen am Standort Regensburg hat bereits im September 2014 begonnen. Vom ersten Arbeitstag an wurde ich in allen Abteilungen herzlichst aufgenommen. Besonders gut gefällt mir die Abwechslung während meiner Ausbildungszeit, da ich alle drei bis vier Monate die Abteilung wechsle. Somit habe ich nach der Ausbildung einen guten Überblick über die KVB.

Auch in den einzelnen Abteilungen wird einem Azubi sehr viel zugetraut. Beispielsweise durfte ich in der Abteilung Abrechnung einzelne Ärzte selbstständig prüfen. Aber auch die Teilnahme an Sondierungsgesprächen, Landessozialgerichtsverfahren oder Kassengesprächen macht die Ausbildungszeit in der KVB so spannend.

"Direkt Teil des Teams sein"

KVB-Azubi, Foto: privat
Sebastian, Standort München

Ich habe am 1. September 2015 meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration in der KVB begonnen. Mir gefällt besonders das selbstständige Arbeiten, denn von Anfang an durfte ich Aufgaben im Alleingang erledigen. Dabei werde ich aber nie alleine gelassen, sondern kann immer bei meinen Kollegen nachfragen, wenn ich einmal nicht weiter weiß. Das sorgt für viele Erfolgserlebnisse, da man nicht nur Anweisungen befolgt.

Obwohl ich noch am Anfang meiner Ausbildung stehe, sehen mich meine Kollegen als vollwertiges Teammitglied, dadurch fühlt man sich wirklich wertgeschätzt. Außerdem lassen sich Arbeit und Privatleben durch die Gleitzeit sehr gut miteinander vereinbaren.

"Bei Fragen hilft mir meine Patin weiter"

KVB-Azubi, Foto: privat
Anja, Standort München

Ich bin seit dem 1. September 2015 Auszubildende für den Beruf "Kauffrau für Büromanagement" bei der KVB. Besonders gut an der Arbeit hier gefällt mir, dass ich von Anfang an Aufgaben zugewiesen bekommen habe, die ich selbstständig erledigen darf. Die Arbeit ist immer abwechslungsreich und macht mir sehr viel Spaß.

Außerdem hat jeder neue Azubi einen anderen Azubi als Paten bekommen. Das heißt, wenn ich mal Fragen zu bestimmten Themen habe oder ich einfach nur Tipps benötige, kann ich mich an meine Patin wenden, die mir weiterhilft.

"Neue Technik und freundliche Kollegen"

KVB-Azubi, Foto: privat
Xaver, Standort München

Am 1. September 2015 habe ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration begonnen und gehöre schon jetzt vollständig zum Team, welches mir bei Problemen immer den nötigen Rückhalt bietet.

Bei der Tätigkeit als Fachinformatiker kommt man hier in der KVB zudem mit den neusten Techniken in Berührung und darf davon vieles selbst ausprobieren. Das praktisch Erlernte im Betrieb wird dabei durch das im Blockunterricht in der Berufsschule gewonnene theoretische Wissen ergänzt.

Am besten gefallen mir die Komplexität der Informationstechnischen Systeme in der KVB und dass man mich hier als Menschen sieht.

"Selbst die Schule bereitet mir sehr viel Freude"

KVB-Azubi, Foto: privat
Eva, Standort München

Ich befinde mich in meinem 2. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Gesundheitswesen am Standort München. Ausgebildet wird im dualen System, welches sich in Praxis- und Theoriephasen aufgliedert.

In den Praxisphasen durchlaufe ich seit September 2014 verschiedene Abteilungen und habe somit die Möglichkeit, die vielseitigen Aufgaben der KVB von A wie Abrechnung bis hin zu Z wie Zentrale Testabwicklung Honorarabrechnung kennenzulernen. Das ist sehr abwechslungsreich und dadurch fällt es mir auch leichter, mich nach meiner abgeschlossenen Ausbildung zu entscheiden, auf welchen Fachbereich ich mich spezialisieren möchte. Die Kollegen sind immer sehr freundlich und bereit, uns Azubis ihre Aufgaben strukturiert zu erklären, um uns selbstständiges Arbeiten zu ermöglichen. Zum Ausgleich bleibt mir dennoch genügend Freizeit. Dank der flexiblen Gleitzeit kann ich mein Berufs- und Privatleben gut miteinander vereinbaren.

In den dreiwöchigen Theoriephasen (viermal je Ausbildungsjahr) in der Berufsschule in Rosenheim kann ich meine Mitschüler durch bereits in der KV Erlerntes unterstützen. Selbst die Zeit in der Schule bereitet mir sehr viel Freude. Aufgrund der langen Anfahrtszeit lebe ich nämlich während dieser Zeit mit anderen Azubis zusammen im Wohnheim. Das Lernen in der Gruppe ist oft anregender und motivierter, als sich alleine auf die Prüfungen vorzubereiten.

"Testen, wo es einem am besten gefällt"

Vor zwei Jahren habe ich mein Studium "Management im Gesundheitswesen" bei der KVB begonnen. In dieser Zeit habe ich sowohl die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre als auch die Funktionsweise des Gesundheitswesens an der Dualen Hochschule in Gera erlernt.

Aufgrund zahlreicher Klausuren und Studienarbeiten, die während des Studiums verfasst werden müssen, ist der dreimonatige Wechsel zwischen den Theoriephasen in Gera und den Praxisphasen in München sehr angenehm.

In München durchlaufen wir Studenten, unter Berücksichtigung unserer individuellen Wünsche, insgesamt sieben verschiedene Bereiche. Dies ist nicht nur unheimlich interessant, sondern zugleich ein Privileg! Schließlich erhalten wir einen Gesamteinblick in die Ablaufstrukturen der KVB wie kaum ein anderer und können dabei testen, wo es uns am besten gefällt.

Alleine braucht man sich hierbei auch nie zu fühlen. Die KVB bildet jedes Jahr mehrere BA-Studenten und Azubis aus. So konnten wir unsere ersten Tage gemeinsam antreten und in den ohnehin kleinen Klassen an der Dualen Hochschule (wir starteten mit 17 Mann) hatten wir direkt zwei bekannte Gesichter.

Super ist zudem das Patensystem der KVB: Zu Beginn bekommt jeder einen Paten (zumeist ein Student aus den Vorjahren) zugewiesen, der bei anfänglichen Fragen und Problemen zur Seite steht. Inzwischen bin auch ich Pate!

Nach einem guten Abschluss an der Dualen Hochschule stehen uns schließlich die Tore offen, uns einen geeigneten Platz in der KVB zu suchen.

Vivien, Standort München

Ihr Kontakt zur KVB

Miriam Walbrunn, Ihr Kontakt zur KVB, Foto: KVB

Miriam Walbrunn

Personalentwicklung und Recruiting

089 57093-3581

E-Mail schreiben

Initiativbewerbung

KVB-Standorte

KVB-Bezirksstelle Unterfranken KVB-Bezirksstelle Oberfranken KVB-Bezirksstelle Mittelfranken KVB-Bezirksstelle Oberpfalz KVB-Bezirksstelle Niederbayern KVB-Bezirksstelle Oberbayern KVB-Bezirksstelle Schwaben