Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftspraxen

Patienten-Terminservice

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Patienten-"Infekt"-Service

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Niederlassung

Die Bedarfsplanung

Die Bedarfsplanung regelt, wie viele Ärzte und Psychotherapeuten in bestimmten Regionen – den sogenannten Planungsbereichen – zugelassen werden können. Sie soll Patienten einen gleichmäßigen Zugang zur ambulanten vertragsärztlichen Versorgung ermöglichen.

Die gesetzliche Grundlage für die Bedarfsplanung bildet insbesondere die Bedarfsplanungs-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses, die eine bundeseinheitliche Planungssystematik definiert, mittels derer die Kassenärztliche Vereinigung im Einvernehmen mit den Krankenkassen den Bedarfsplan aufstellt und fortschreibt.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat im Mai 2019 eine Änderung der Bedarfsplanungs-Richtlinie beschlossen, mit der insbesondere folgende Neuerungen verbunden sind:

  • Absenkung der Verhältniszahlen für die Arztgruppen der Kinderärzte, Nervenärzte, Fachinternisten und Psychotherapeuten
  • Einführung eines Morbiditätsfaktors, der den bisherigen Demografiefaktor ablöst
  • Einführung von Quotenregelungen für die Arztgruppen der Nervenärzte und Fachinternisten sowie für Psychosomatiker

Diese Änderung der Bedarfsplanungs-Richtlinie wurde in Bayern Ende Dezember 2019 umgesetzt und hat zahlreiche zusätzliche Zulassungsmöglichkeiten vor allem für Hausärzte, Kinderärzte, Augenärzte, Nervenärzte und Psychotherapeuten zur Folge. Aktuelle Informationen zu den Niederlassungsmöglichkeiten in den einzelnen Planungsbereichen finden Sie unter "Niederlassungssuche".

Informationen zu den Grundlagen der Bedarfsplanung finden Sie unter "Wissenswertes zur Bedarfsplanung".

Sicherstellungsrichtlinie

Die KVB möchte mit Hilfe finanzieller Fördermaßnahmen die Niederlassung in ländlichen Gebieten Bayerns attraktiver gestalten.mehr

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen aktuellen Browser.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):