Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)Ausdruck vom 21.06.2024 15:02 Uhr

  • Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für www.kvb.de

mehr zum Datenschutz "Erhebung personenbezogener Daten"

- gemäß Artikel 13 und 14 der Datenschutzgrundverordnung -
 

Datenschutzerklärung für www.kvb.de

Soweit im Zusammenhang mit dem unter kvb.de abrufbaren Angebot personenbezogene Daten verarbeitet werden, ist dafür verantwortlich:

Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Elsenheimerstraße 39
80687 München  

089 57093-0
info(at)kvb.de
www.kvb.de

Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen ist:

Udo Henck

0911 94667-318

FAX: 0911 94667-66318

kvbdatenschutz(at)kvb.de

Die Nutzung unseres Web-Portals ist ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten grundsätzlich möglich. Einzelne Funktionen des Portals bedürfen der Verarbeitung personenbezogener Daten. Bevor diese erhoben und verarbeitet werden, fragen wir jedoch Ihre Einwilligung ab.



Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist, die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften jedoch gestattet ist.

Es gibt weder eine vertragliche noch gesetzliche Verpflichtung, ggf. in Formularen abgefragte Daten anzugeben. Folge der Nichtangabe ist, dass wir den mit dem Formular verknüpften Inhalt und/oder Dienst nicht bereitstellen können.

Eine Auswertung von Daten zu Zwecken des Direktmarketings findet grundsätzlich ebenso wenig statt wie ein Profiling zu anderen Zwecken.



Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur dann, wenn der Betroffene eingewilligt hat oder wenn uns durch Gesetze die Verarbeitung erlaubt ist. Für uns relevante Erlaubnistatbestände können sich bspw. in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG), Telemediengesetz (TMG) oder auch in dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) finden.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung einer Ihnen gegenüber bestehenden Verpflichtung erforderlich ist (Zusendung des newsletters oder von Pressemitteilungen nach Anmeldung), dient – auch – Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.



Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) stellen wir sicher, dass Ihre Daten bei der Erhebung und Verarbeitung nicht unbeabsichtigt oder unrechtmäßig vernichtet werden und/oder verlustig gehen und/oder verändert und/oder Dritten gegenüber offengelegt werden und/oder Dritte unbefugt Zugang zu Ihren Daten erhalten.

So erfolgt die Verarbeitung der Daten i.d.R. auf KVB-eigenen Systemen in München/Bayern.

Bei der Übertragung aller Daten über das Internet auf unser Portal werden diese zudem durch eine mdst. 128 Bit-Verschlüsselung gegen unbefugte Zugriffe gesichert (https://).

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserem Portal sogenannte Cookies. Cookies sind kurze Informationen, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner speichert. Sie dienen dazu, unseren Internetauftritt und die dortigen Angebote nutzerfreundlich zu gestalten.

Bei den verwendeten Cookies handelt sich dabei teilweise um sog. Session-Cookies, die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden. Wir verwenden aber auch solche, die für eine bestimmte Dauer gespeichert bleiben. Daran erkennen wir z.B., ob mit einem Browser das Portal schon einmal besucht wurde und welche Einwilligungen dabei erteilt wurden.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit der Cookie nicht absolut zwingend für die Inanspruchnahme des Dienstes erforderlich es. Ist ein Cookie zwingend erforderlich (z.B. bei der Speicherung von Warenkörben in Onlineshops oder von der Zustimmung zur Einbindung von externen Videoplayern hier im Portal), ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, dass die Seiten sich entsprechend der von Ihnen erteilten Einwilligungen verhalten.

Wir möchten unsere Seiten optimal auf den verwendeten Geräten darstellen und die von Ihnen gesuchten Informationen auch anbieten. Nicht zwingend notwendige Cookies helfen uns bei der Realisierung dieser Ziele und begründen zugleich unser berechtigtes Interesse (i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Sie haben auch jederzeit die Möglichkeit, Cookies einzeln oder pauschal in Ihrem Browser zu löschen. Hinweisen möchten wir darauf, dass Sie ohne Cookies nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Bei der Content Security Policy (CSP) handelt es sich um eine Sammlung von Maßnahmen zur Absicherung der Webpräsenz gegen sog. Cross Site Scripting (CSS/XSS) und andere Angriffe.

Dabei überprüft die CSP, ob alle gesetzten Regeln eingehalten werden. Ein Regelverstoß könnte einen möglichen Angriff bedeuten.

Die Verwendung der Policy dient also der Sicherheit bei einem Besuch der Webpräsenz. Verstößt die Website gegen eine Regel, wird ein sog. Violation-Report (ein maschinenlesbarer Bericht) innerhalb des Browsers erzeugt.

Da es für die KVB nicht möglich ist auf den Client Browser zuzugreifen, wird dieser Bericht zur Auswertung an einen europäischen Dienstleister weitergeleitet.

Zwischen der KVB und dem Dienstleister besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag. Bei der Übermittlung des Berichts werden Ihre IP-Adresse sowie der Referrer-Header übertragen.

Personenbezogene Daten werden bei uns und unseren Auftragsverarbeitern nur so lange gespeichert wie es deren Notwendigkeit oder Gesetzmäßigkeit bedarf. Im Rahmen Ihrer Betroffenenrechte informieren wir Sie gerne über weitere Details.

Referrer-Header:

Beim Aufrufen der KVB Website www.kvb.de werden durch Ihren Browser automatisch Informationen an den Server der KVB Website gesendet. (Referrer URL = Website von der aus Sie uns besuchen)

Über diesen Weg ist es möglich, dass noch weitere personenbezogene oder -beziehbare Daten über den sog. Referrer-Header an unseren Dienstleister übermittelt werden – die Verantwortung dessen liegt allerdings beim Betreiber der Ursprungsseite und deren Konfiguration. Die Standardkonfiguration (strict-origin-when-cross-origin) sieht keine Übermittlung solcher Daten vor.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Webserver automatisiert folgende Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners:

  1. Browsertyp und -version
  2. verwendetes Betriebssystem
  3. Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referer URL)
  4. Webseite, die Sie bei uns besuchen
  5. Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  6. HTTP-Statuscode Ihres Zugriffs

Diese Daten werden getrennt von Ihren eventuell eingegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine direkten Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Ihre IP-Adresse wird von unserem Webserver nicht gespeichert.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Eine vorübergehende Verarbeitung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung flüchtig gespeichert bleiben.

Die Speicherung der oben genannten Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicher- bzw. wieder herzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies in der Regel nach drei Monaten der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich, so dass dem nicht widersprochen werden kann.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu verschiedenen Themen zu abonnieren. Die von Ihnen im Zuge der Anmeldung eingetragene E-Mail-Adresse wird durch eine Bestätigungsmail verifiziert. So wird überprüft, ob Sie tatsächlich der Inhaber bzw. der Empfangsberechtigte der angegebenen E-Mail-Adresse sind (sog. double-opt-in).

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden folgende Daten (*freiwillige Angabe) aus der Eingabemaske an uns übermittelt:

  1. Anrede*
  2. Vorname*
  3. Name*
  4. E-Mail-Adresse
  5. Auswahl des Themas des Newsletters

 

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  1. IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund der Anmeldung des Nutzers auf der Website:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. b DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Anrede, Vorname und Name sind optional und dienen uns dazu, Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über Formulare in Verbindung zu treten.

Im Kontaktformular werden lediglich die im jeweiligen Formular abgefragten Daten erhoben und nur im Falle einer Einwilligung an unseren Server übermittelt. Zudem speichern wir Datum und Uhrzeit des Vorgangs.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Führung der Konversation verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ebenso wenig wie ein Abgleich der in diesem Zusammenhang erhobenen Daten mit solchen, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben wurden.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung Ihres Anliegens und der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von 30 Tagen gelöscht.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Einbinden von YouTube-Videos

Auf der Webseite der KVB sind Videos der externen Videoplattform YouTube eingebunden. Ohne Ihre Zustimmung werden lediglich deaktivierte Bilder des YouTube-Kanals angezeigt. Dabei wird keine automatisierte Verbindung mit den Servern von YouTube hergestellt. Der Betreiber erhält beim Aufruf der KVB Webseiten keine Daten von Ihnen.

Sie entscheiden selbst, ob YouTube-Videos auf den Webseiten der KVB aktiviert werden sollen. Dazu müssen Sie das Abspielen der Videos durch den Button "Zustimmen und anzeigen" freigeben.

Damit erteilen Sie Ihre Einwilligung, dass die dafür erforderlichen Daten an den Betreiber übermittelt werden. Darunter fallen auch Informationen wie die Internetadresse der aktuellen Seite sowie Ihre IP-Adresse.

 

Speichern und Löschen der Einwilligung zu YouTube-Videos

Die von Ihnen ausgewählte Einstellung wird von uns im lokalen Browser-Speicher ("Local Storage") abgelegt. Es werden Daten lokal im Cache Ihres Browsers gespeichert, damit die von Ihnen gewählte Einstellung auch nach dem Schließen Ihres Browser-Fensters weiterhin zur Verfügung steht. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Sie können diese Browserdaten jederzeit über die Einstellungen Ihres Browser löschen bzw. den Cache leeren. Somit werden die Daten aus dem lokalen Browser-Speicher wieder entfernt. Das Löschen der Daten deaktiviert das automatische Laden der YouTube-Videos auf den Seiten der KVB.

Eine Deaktivierung der externen Video-Inhalte erreichen Sie auch durch das Klicken auf den nachfolgenden Link:

Damit werden ebenfalls die Cache-Daten der KVB-Webseiten ("Local Storage") aus Ihrem Browser gelöscht.


Die KVB hat keinen Einfluss auf die datenschutzrechtlichen Einstellungen der Drittplattform Youtube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA)

Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung, sowie Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in der Datenschutzrichtlinie des Betreibers:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

Umfang der Verarbeitung personenbeziehbarer Daten

Wir setzen auf unserem Webportal den Webanalyse-Dienst "Matomo" ein. Über diese Software erfahren wir z.B., mit welchen Geräten und Browsern die meisten Nutzer auf unser Webportal kommen und was sie dort für Seiten besucht haben. Das Angebot auf gut besuchten Seiten können wir so gezielt verbessern Wurde z.B. auf häufiges Suchen kein Treffer gefunden, können wir unser Angebot entsprechend optimieren.

Bei einem Aufruf einer unserer Seiten werden in der Matomo Software folgende Daten gesammelt und gespeichert:

  • anonymisierte IP-Adresse des Nutzers
  • die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs
  • die Seite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt ist (Referrer)
  • welcher Browser und welches Betriebssystem genutzt wird
  • die Verweildauer auf der Website
  • die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden

Die mit Matomo erhobenen Daten werden auf unseren eigenen Servern gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer sind Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. f DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Wir benötigen die Daten, um das Surfverhalten der Nutzer zu analysieren und Informationen über Nutzung der einzelnen Komponenten der Website zu erhalten. Das ermöglicht uns, die Website und ihre Nutzerfreundlichkeit stetig zu optimieren. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse und den Einsatz der Software ohne Tracking-Cookie wird dem Interesse der Nutzer am Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen. Die Daten werden nie dazu genutzt, den Nutzer der Website persönlich zu identifizieren, und werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für unsere Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Jeder, dessen personenbezogene Daten im Besitz eines Dritten sind und/oder durch einen Dritten verarbeitet werden, hat diesem Dritten gegenüber Rechte, welche ihm die Überprüfung der Rechtmäßigkeit des Besitzes und der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Dritten und ggf. die Durchsetzung der Rechtmäßigkeit erlauben sollen. Bei diesen Rechten, welche Ihnen bei einzelnen Verarbeitungsvorgängen ggf. auch uns gegenüber zustehen, handelt es sich um:

  • Widerrufsrecht, mit welchem Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft eine von Ihnen erteilte, sich auf die Speicherung und/oder Verarbeitung von Sie betreffenden Daten bezogene Einwilligung zurück ziehen können,Recht auf Auskunft, mit welchem Sie Auskunft über die personenbezogen Daten, welche uns zu Ihnen vorliegen, und zahlreiche, die Verarbeitung dieser Daten betreffende Umstände verlangen können (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung, mit welchem Sie die Berichtigung falscher und/oder Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen können, welche sich auf sie beziehen (Art. 16 DSGVO),
  • Rechts auf Löschung, mit welchem Sie im Wesentlichen die Löschung solcher Daten verlangen können, deren Speicherung  und/oder Verarbeitung uns nicht – mehr – erlaubt ist (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, mit welchem Sie unter bestimmten Umständen unterbinden können, dass zu Ihnen gespeicherte Daten zu bestimmten Zwecken weiter verarbeitet werden (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, mit welchem Sie unter bestimmten Umständen solche Verarbeitungen unterbinden können, welche uns nur aufgrund einer Abwägung unserer und Ihrer Interessen erlaubt sind (Art. 21 Abs. 1 DSGVO),
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung, mit welchem Sie z.B. das Zusenden von Direktwerbung per Post, SMS, E-Mail, Whatsapp usw. verhindern können (Art. 21 Abs. 2 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, mit welchem Sie die Herausgabe von Daten, welche Sie betreffen und welche wir von Ihnen erhalten haben, digital in einem gängigen Austauschformat von uns verlangen können (Art. 20 DSGVO),
  • Recht auf persönliche Kenntnisnahme und Entscheidung, welches Ihnen in den Fällen, in welchen Sie betreffende automatisierte Entscheidungen mit rechtlicher oder ähnlicher Wirkungen getroffen wurden, die Möglichkeit gibt, das Eingreifen einer Person zu verlangen, Ihren eigenen Standpunktes darzulegen und die Entscheidung anzufechten (Art. 22 DSGVO).

Mussten wir, nachdem Sie Ihre dahingehenden Rechte ausgeübt haben, die Verarbeitung von Daten einschränken, Daten löschen oder Daten berichtigen, sind wir gesetzlich verpflichtet, Dritten, welchen die von Ihrer Rechtsausübung betroffenen Daten übermittelt worden sind, von der Berichtigung, Löschung und/oder Einschränkung zu unterrichten (Art. 19 DSGVO).

Wenn Sie Zweifel hinsichtlich der Rechtmäßigkeit unseres Umgangs mit Ihren Daten haben, können Sie sich jederzeit an folgende, für uns in Datenschutzfragen zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD)

Wagmüllerstraße 18

80538 München

089 212672-0

FAX 089 212672-50

poststelle(at)datenschutz-bayern.de

https://www.datenschutz-bayern.de