Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftspraxen

Patienten-Terminservice

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Patienten-"Infekt"-Service

Arzt-/Psychotherapeutensuche

KVB-Konzept

Ambulantes Long COVID-Netzwerk

Nach einer Covid-Erkrankung berichtet ein erheblicher Teil der Patienten von Langzeitfolgen wie etwa allgemeine Schwächezustände, Luftnot, aber auch Schlafstörungen und Angstzuständen.

Aktuellen Schätzungen zufolge werden in Bayern rund 60.000 Patientinnen und Patienten wegen der Folgen einer Infektion mit SARS-COV-2 eine ambulante - und in sehr komplexen Fällen sogar stationäre - Behandlung benötigen.

Nach dem Grundsatz "ambulant vor stationär" hat sich unter dem Dach der KVB ein fachkundiges Long-COVID-Netzwerk (LoCoN) gebildet, das in den kommenden Monaten zahlreiche Behandlungspfade und die dafür notwendigen Maßnahmen erarbeiten wird.

Der Bedarf ist groß: Laut aktueller Auswertungen im ersten Quartal 2021 durch KVB-Abrechnungsexperten haben rund 33.000 Patienten in Bayern Ärztinnen und Ärzte aus 33 Fachrichtungen mit einer Long-Covid-Symptomatik aufgesucht.

Ziel der KVB in den kommenden Monaten ist es, ein ineinandergreifendes Netzwerk aus haus- und fachärztlicher sowie psychotherapeutischer Expertise in ganz Bayern zur Verfügung zu stellen, um den Patienten eine möglichst wohnortnahe Behandlung zu ermöglichen. Der Vorteil für die Patienten: Eine ambulante oder stationäre Rehabilitation kann dadurch in der großen Mehrzahl der Fälle vermieden werden.

Erste konkrete Maßnahmen und Schritte:

  • Bereitstellen und Verteilen von Informationen für Ärzte und Psychotherapeuten zur Behandlung von Long-Covid
  • Ein regional und fachlich gegliedertes Verzeichnis mit niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, die Long-Covid ambulant behandeln
  • Schulungen und Weiterbildungen für niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten

Das Konzept des Long-COVID-Netzwerkes hat die KVB inzwischen der Bayerischen Staatsregierung zur Kenntnisnahme vorgelegt und die KVB-Mitglieder entsprechend informiert.

Gründung Long-COVID-Netzwerk durch die KVB

S1-Behandlungspfade und medizinische Aufgaben bei der ambulanten Versorgung von Long-COVID-Patienten

Weitere Informationen

AWMF-Leitlinie "Post-COVID/Long-COVID" (S1)

Zeit-Erklärvideo "Was Long Covid so tückisch macht"


LoCoN Liste

Die Liste der teilnehmenden Ärzte wird regelmäßig aktualisiert. Die neueste Version der LoCoN Liste (siehe Datum links oben) finden Sie in der Suche bei Meine KVB unter dem Stichwort "Liste der Teilnehmer am Long Covid Netzwerk Bayern".