Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)Ausdruck vom 21.06.2024 14:30 Uhr

Fröhliche Gruppe junger Studierender mit Rucksäcken und Büchern unter dem Arm vor ihrer Universität, Foto: AdobeStock/Vasyl

So unterstützen wir Ihr Medizinstudium

Wir fördern Ihre Famulatur oder Ihr Praktisches Jahr und zeigen Ihnen in Praxisgründungs-Seminaren an Unis, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, ambulant tätig zu sein.
Stipendien und Förderungen

Finanzielle Unterstützung für Studierende der Humanmedizin

Mit unserem Famulaturförderprogramm "FamuLAND" erhalten Sie bis zu 1.000 Euro Förderung für Ihre Famulatur und mit unserer PJ-Förderung "PraktischJA" sogar bis zu 5.200 Euro pro Tertial, wenn Ihre Lehrpraxis in einer (drohend) unterversorgten Region in Bayern liegt.

Daneben gibt es zahlreiche weitere Förderungen für Medizinstudierende.

Hier finden Sie eine Auswahl an Stipendien:

Mit dem Programm "Beste Landpartie Allgemeinmedizin" (BeLA) fördert das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Medizinstudierende, die sich für Allgemeinmedizin interessieren.

Sie erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 600 Euro bis zum Ende des Medizinstudiums, für längstens 48 Monate.

Weitere Vorteile des Stipendiums:

  1. Zusätzliche praxisnahe Ausbildungsinhalte
  2. Intensive Betreuung in Hausarztpraxen und Lehrkrankenhäusern
  3. Individuelles Mentoring durch erfahrene ärztliche Kollegen

 

Jetzt für das "BeLA"-Programm bewerben:

an der TU München

am Uniklinikum Erlangen

am Uniklinikum Würzburg

an der Uni Augsburg

Hinweis für Ihre Lehrpraxis

Hausärztlich tätige Vertragsärzt:innen, die als anerkannte Lehrpraxen der TU München, der FAU Erlangen, der JMU Würzburg bzw. der Uni Augsburg eine:n Studierende:n des "BeLA"-Programms während ihres/seines Allgemeinmedizin-Tertials im Praktischen Jahr (PJ) ausbilden, können eine Förderung beantragen.

Informationen zur Förderung von PJ-Lehrpraxen sowie Förderantrag

Wenn Sie im Praktischen Jahr (PJ) das Wahlfach Allgemeinmedizin wählen und einen Abschnitt Ihrer Ausbildung in einer Praxis für Allgemeinmedizin absolvieren, könnte ein Stipendium der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband für Sie interessant sein.

Dabei könnten Sie bis zu 2.400 Euro pro Tertial erhalten.

Fördervoraussetzungen und Antrag

Das Stipendienprogramm des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege richtet sich an Medizinstudierende, die später ihre Facharztweiterbildung im ländlichen Raum absolvieren und auch anschließend für mindestens fünf Jahre auf dem Land tätig sind – egal ob im Krankenhaus oder in einer Haus- oder Facharztpraxis.

Wenn Sie bereits den ersten Abschnitt Ihrer Ärztlichen Prüfung absolviert haben, könnten Sie sich für das Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums bewerben. So könnten Sie 600 Euro pro Monat für maximal vier Jahre erhalten.

Fördervoraussetzungen und Antrag

Gut zu wissen:

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) bietet eine

Übersicht über (Förder-)Programme und Stipendien

Bayern-Karte mit eingefärbten Bereichen und Standortpunkten

PraktischesJA: bis zu 5.200 Euro in einer bayerischen PJ-Lehrpraxis

Finanzieller Anreiz für ein Praktisches Jahr in einer Lehrpraxis, die in einer (drohend) unterversorgten oder einer Region mit einem Versorgungsgrad unter 110 % liegt.

Förderoptionen kennlernen

FamuLAND: bis zu 1.000 Euro für eine Famulatur auf dem Land

Wir unterstützen Ihre Famulatur in einer Praxis in einem ländlichen Gebiet finanziell. Weil man die Vorzüge einer Landarzttätigkeit am besten kennenlernt, wenn man direkt hineinschnuppert.

Famulaturförderung beantragen

Praxis-Alltag erleben mit dem Serious Game "Praxisraum"

Personalplanung, Abrechnung, Work-Life-Balance, Patientensteuerung, Behandlungsqualität: Erleben Sie spielerisch, wie eine Vertragsarztpraxis aufgebaut und organisiert wird.

Serious Game ausprobieren

KVB-Börse für Praxis- und Stellenvermittlung

Famulaturstellen, Weiterbildungsstellen für angehende Haus- und Fachärzt:innen sowie Ausbildungsstellen für psychologische Psychotherapeut:innen in Bayern finden.

Stelle suchen

Fit für die Praxisgründung

Seminare und Workshops

"Super Infos zur Praxisgründung, die man im Medizinstudium sonst nicht lernt!" – dieses Teilnehmer-Feedback bringt den Nutzen von Niederlassungsseminaren auf den Punkt: Sie fit zu machen für den eigenen Praxisstart.

Workshops an Unis: "Dein Weg in die Niederlassung"

Unter diesem Motto bieten wir in Kooperation mit bayerischen Medizinerfachschaften Workshops an. Machen Sie den Praxis-Check und befragen Sie Ärzt:innen, die sich frisch niedergelassen haben. Bauen Sie – zumindest als Gedankenexperiment – Ihre eigene Traumpraxis.

Interesse an einem Workshop an Ihrer Uni? Unser Nachwuchs-Team freut sich darauf, von Ihrer Fachschaft zu hören.

KVB-Nachwuchsteam kontaktieren

KVB-Seminar: "Wege in die ambulante Versorgung - Tipps für ärztlich & psychotherapeutisch Tätige"

Erhalten Sie Infos zu den verschiedenen Möglichkeiten, ambulant tätig zu sein. Denn niedergelassene/r Ärztin/Arzt oder Psychotherapeut:in zu sein, heißt nicht unbedingt eine Einzelpraxis zu gründen. Viele andere Varianten sind möglich, die Sie in diesem Seminar kennenlernen können.

So können Sie sich frühzeitig informieren, Ihre Karriere individuell planen und eventuell schon erste Weichen stellen.

Online-Anmeldung

Nach dem Öffnen des Links bitte unter Detailsuche die Zielgruppe "Medizinstudent" auswählen. Wird das Seminar nicht angezeigt, steht noch kein nächster Termin fest. Versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Praxisgründungsseminare an Universitäten
"Arzt und Unternehmer" an der LMU München
"Simulation Praxisübernahme" an der JMU Würzburg
"Planspiel Praxisgründung" an der FAU Erlangen
"Traumziel: Eigene Praxis" an der TU München