Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)Ausdruck vom 21.06.2024 14:27 Uhr

Region sucht Arzt

Niederlassen als Hausärztin oder Hausarzt

Hier finden Sie als Fachärztin/-arzt für Allgemeinmedizin Niederlassungsmöglichkeiten, die von der KVB finanziell gefördert werden. Unsere Berater:innen aus der Region stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in Mittelfranken

Ansbach Nord

Der Planungsbereich Ansbach Nord in Mittelfranken gehört zur Metropolregion Nürnberg und liegt etwa 50 Kilometer südwestlich der Metropole am Zufluss des Onolzbachs. Für naturverbundene Hausärzte, die sich niederlassen wollen oder eine Anstellung suchen, bieten sich hier sehr gute Möglichkeiten.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 112.500 Euro
  • Praxisaufbauförderung
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 28.125 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 5.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 18.750 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Ansbach Nord

Eigeneinrichtung als Einstieg in die Niederlassung

Das Eigeneinrichtungskonzept der KVB sieht vor, Ärztinnen und Ärzten mit einer übergangsweise von der KVB geführten Praxis in die eigene Niederlassung zu helfen. Das bedeutet, während der Praxisaufbauphase sind Sie bei der KVB angestellt und haben keine vertraglichen Verpflichtungen etwa für die Miete und die Praxismitarbeiter.

Ziel ist es, dass die Praxis mittelfristig übernommen und in eigener Niederlassung weitergeführt wird.

Vorteile für niederlassungswillige Ärzte

  • keine hohen Anfangsinvestitionen
  • kein wirtschaftliches Risiko während des Praxisaufbaus
  • unmittelbare Unterstützung beim Aufbau der Praxisprozesse
  • minimierter bürokratischer Aufwand

Voraussetzungen für interessierte Ärzte

Wenn Sie sich vorstellen können, langfristig in Ihrer eigenen Praxis zu arbeiten – Einzelpraxis oder auch in Kooperation mit anderen Ärzten – und folgende Voraussetzungen erfüllen, sind Sie bei uns richtig:

  • Deutsche Approbation als Arzt
  • Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung

 

Jetzt bewerben!

Hausarzt (m/w/d) für den Planungsbereich Ansbach Nord

Gemeinden:

Colmberg, Dietenhofen, Flachslanden, Lehrberg, Leutershausen, Oberdachstetten, Rügland, Weihenzell

Weitere Informationen:

Gesundheitsregion Plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach

Wirtschaftsförderung LKR Ansbach

Regionalmanagement LKR Ansbach

Feuchtwangen

Feuchtwangen an der Romantischen Straße, eine Stadt voller Spannung und faszinierender Gegensätze: Anerkannter Erholungsort, bedeutender Industrie- und Gewerbestandort am Schnittpunkt der süddeutschen Autobahnen und Festspielstadt mit zentralen Bildungs- und Fortbildungseinrichtungen.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 112.500 Euro
  • Praxisaufbauförderung
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 28.125 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 5.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 18.750 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Feuchtwangen

Eigeneinrichtung als Einstieg in die Niederlassung

Das Eigeneinrichtungskonzept der KVB sieht vor, Ärztinnen und Ärzten mit einer übergangsweise von der KVB geführten Praxis in die eigene Niederlassung zu helfen. Das bedeutet, während der Praxisaufbauphase sind Sie bei der KVB angestellt und haben keine vertraglichen Verpflichtungen etwa für die Miete und die Praxismitarbeiter.

Ziel ist es, dass die Praxis mittelfristig übernommen und in eigener Niederlassung weitergeführt wird.

Vorteile für niederlassungswillige Ärzte

  • keine hohen Anfangsinvestitionen
  • kein wirtschaftliches Risiko während des Praxisaufbaus
  • unmittelbare Unterstützung beim Aufbau der Praxisprozesse
  • minimierter bürokratischer Aufwand

Voraussetzungen für interessierte Ärzte

Wenn Sie sich vorstellen können, langfristig in Ihrer eigenen Praxis zu arbeiten – Einzelpraxis oder auch in Kooperation mit anderen Ärzten – und folgende Voraussetzungen erfüllen, sind Sie bei uns richtig:

  • Deutsche Approbation als Arzt
  • Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung

 

Jetzt bewerben!

Hausarzt (m/w/d) für den Planungsbereich Feuchtwangen

Gemeinden:

Feuchtwangen, Aurach, Burk, Schnelldorf, Dentlein a. Forst, Wieseth

Weitere Informationen:

Stadt Feuchtwangen

Gesundheitsregion Plus

Uffenheim

Im mittelfränkischen Landkreis Neustadt an der Aisch liegt die Stadt Uffenheim nahe der Städte Würzburg, Ansbach und Nürnberg. Die umliegende Natur bietet Wander- und Radwege, Burgen und Schlösser. Für das leibliche Wohl sorgen fränkische Spezialitäten kombiniert mit würzigen Bieren oder einem Frankenwein.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Uffenheim

Gemeinden im Planungsbereich:

Ergersheim, Gollhofen, Hemmersheim, Ippesheim, Markt Nordheim, Oberickelsheim, Simmershofen, Uffenheim, Weigenheim

Weitere Informationen:

www.uffenheim.de

Gesundheitsregion Plus Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim

Wirtschaftsförderung LRK Neustadt a.d. Aisch Bad Windsheim

Externe Inhalte von Youtube/Vimeo
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube. Um den externen Inhalt zu laden benötigen wir Ihre Zustimmung. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung
Zustimmen und anzeigen
Allgemeinärztin Dr. Julia Wagner stellt im Video die Gesundheitsregion vor

Wassertrüdingen

Im Süden von Mittelfranken an der Grenze zum Regierungsbezirk Schwaben befindet sich der Planungsbereich Wassertrüdingen. Durch die Lage inmitten des Fränkischen Seenlands und des Geoparks Ries bietet er eine Vielfalt an Freizeitaktivitäten.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 112.500 Euro
  • Praxisaufbauförderung
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 28.125 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 5.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 18.750 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Wassertrüdingen

Eigeneinrichtung als Einstieg in die Niederlassung

Das Eigeneinrichtungskonzept der KVB sieht vor, Ärztinnen und Ärzten mit einer übergangsweise von der KVB geführten Praxis in die eigene Niederlassung zu helfen. Das bedeutet, während der Praxisaufbauphase sind Sie bei der KVB angestellt und haben keine vertraglichen Verpflichtungen etwa für die Miete und die Praxismitarbeiter.

Ziel ist es, dass die Praxis mittelfristig übernommen und in eigener Niederlassung weitergeführt wird.

Vorteile für niederlassungswillige Ärzte

  • keine hohen Anfangsinvestitionen
  • kein wirtschaftliches Risiko während des Praxisaufbaus
  • unmittelbare Unterstützung beim Aufbau der Praxisprozesse
  • minimierter bürokratischer Aufwand

Voraussetzungen für interessierte Ärzte

Wenn Sie sich vorstellen können, langfristig in Ihrer eigenen Praxis zu arbeiten – Einzelpraxis oder auch in Kooperation mit anderen Ärzten – und folgende Voraussetzungen erfüllen, sind Sie bei uns richtig:

  • Deutsche Approbation als Arzt
  • Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung

 

Jetzt bewerben!

Hausarzt (m/w/d) für den Planungsbereich Wassertrüdingen

Gemeinden:

Wassertrüdingen, Alesheim, Dittenheim, Gnotzheim, Heidenheim, Markt Berolzheim, Meinheim, Polsingen, Westheim

Weitere Informationen:

Gesundheitsregion Plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach

Wirtschaftsförderung LKR Ansbach

Regionalmanagement LKR Ansbach

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in Niederbayern

Hengersberg

Hengersberg als ältester Markt Altbayerns besticht durch seine vielen Vorzüge, wie die einzigartige Donau-Berg-Landschaft, eine rege Vereinskultur, 5000 Arbeitsplätze im Gewerbe, ein Wellenfreibad und den Glasfaserausbau.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 112.500 Euro
  • Praxisaufbauförderung
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 28.125 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 5.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 18.750 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Hengersberg

Eigeneinrichtung als Einstieg in die Niederlassung

Das Eigeneinrichtungskonzept der KVB sieht vor, Ärztinnen und Ärzten mit einer übergangsweise von der KVB geführten Praxis in die eigene Niederlassung zu helfen. Das bedeutet, während der Praxisaufbauphase sind Sie bei der KVB angestellt und haben keine vertraglichen Verpflichtungen etwa für die Miete und die Praxismitarbeiter.

Ziel ist es, dass die Praxis mittelfristig übernommen und in eigener Niederlassung weitergeführt wird.

Vorteile für niederlassungswillige Ärzte

  • keine hohen Anfangsinvestitionen
  • kein wirtschaftliches Risiko während des Praxisaufbaus
  • unmittelbare Unterstützung beim Aufbau der Praxisprozesse
  • minimierter bürokratischer Aufwand

Voraussetzungen für interessierte Ärzte

Wenn Sie sich vorstellen können, langfristig in Ihrer eigenen Praxis zu arbeiten – Einzelpraxis oder auch in Kooperation mit anderen Ärzten – und folgende Voraussetzungen erfüllen, sind Sie bei uns richtig:

  • Deutsche Approbation als Arzt
  • Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung

 

Jetzt bewerben!

Hausarzt (m/w/d) für den Planungsbereich Hengersberg (folgt in Kürze)

Gemeinden im Planungsbereich

Auerbach, Außernzell, Grattersdorf, Hengersberg, Hunding, Iggensbach, Lalling, Niederaltteich, Schöllnach, Winzer

Weitere Informationen

www.hengersberg.de

Gesundheitrsregion Plus

Simbach am Inn

Im Süden von Niederbayern, nahe der deutsch-österreichischen Grenze, liegt Simbach am Inn etwa 50 Kilometer von Passau, 120 Kilometer von München und 60 Kilometer von Salzburg entfernt. Zur Freizeitgestaltung laden Wanderwege, ein Radwegenetz entlang des Flusses Inn, Bademöglichkeiten in und um Simbach sowie das Europareservat Unterer Inn ein.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 112.500 Euro
  • Praxisaufbauförderung
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 28.125 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 5.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 18.750 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Simbach am Inn

Gemeinden im Planungsbereich:

Ering, Julbach, Kirchdorf a.Inn, Simbach a.Inn, Stubenberg, Wittibreut

Weitere Informationen:

www.simbach.de

Gesundheitsregion Plus Landkreis Rottal-Inn

Wirtschaftsförderung Landratsamt Rottal-Inn

Viechtach

Der Luftkurort Viechtach liegt an einer Talschleife des Flusses Schwarzer Regen im Landkreis Regen. Sein Umland lädt zur Besichtigung dreier historischer Burganlagen ein: die Burgruine Altnußberg, Neunußberg und Kollnburg mit ihrer grandiosen Aussicht.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Gemeinden im Planungsbereich:

Achslach, Böbrach, Geiersthal, Gotteszell, Kollnburg, Patersdorf, Prackenbach, Ruhmannsfelden, Teisnach, Viechtach, Zachenberg

Weitere Informationen:

https://www.viechtach.de/

Gesundheitsregion Plus

 

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in Oberbayern

Eichstätt

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Burgen und Schlösser, sowie über 500 öffentliche Veranstaltungen machen den Planungsbereich zu einem attraktiven Lebensmittelpunkt.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Eichstätt

Gemeinden im Planungsbereich:

Adelschlag, Dollnstein, Egweil, Eichstätt, Mörnsheim, Nassenfels, Pollenfeld, Schernfeld, Titting, Walting, Welheim

Weitere Informationen:

Wirtschaftsförderung des Landkreises Eichstätt

Ingolstadt Süd

Ingolstadt liegt an der Donau und ist die zweitgrößte Stadt in Oberbayern. Sie wird auch die hunderttürmige Stadt genannt, war Heimat der ersten Universität in Bayern und die historische Altstadt ist im Wesentlichen erhalten.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Ingolstadt Süd

Gemeinden im Planungsbereich

Großmehring, Mindelstetten, Oberdolling, Pförring, Karlskron, Baar-Ebenhausen, Ernsgaden, Geisenfeld, Manching, Münchsmünster, Pörnbach, Reichertshofen, Vohburg a.d.Donau

Weitere Informationen

www.ingolstadt.de

 

Moosburg a.d. Isar

Im oberbayerischen Landkreis Freising liegt als älteste Stadt Moosburg an der Isar. Sie ist durchzogen von Flüssen, Bächen und Kanälen, die historische Altstadt liegt auf einer Landzunge dazwischen. Für abwechslungsreiche Freizeitgestaltung sorgen Kino, Freibad, Eisstadion, Stadtbücherei und viele Sportangebote sowie Vereine für Jung und Alt.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Moosburg

Gemeinden im Planungsbereich:

Gammelsdorf, Hörgertshausen, Mauern, Moosburg a.d. Isar, Nandlstadt, Wang

Weitere Informationen:

www.moosburg.de

Gesundheitsregion Plus Freising

Mühldorf am Inn

Mühldorf am Inn liegt in Oberbayern zwischen Landshut und Rosenheim, etwa 78 Kilometer von München und 65 Kilometer von Salzburg entfernt. Mühldorf besitzt eine historische Altstadt und verfügt über mehrere Museen.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Mühldorf am Inn

Gemeinden im Planungsbereich:

Pleiskirchen, Töging a.Inn, Ampfing, Buchbach, Egglkofen, Erharting, Heldenstein, Lohkirchen, Mettenheim, Mühldorf a.Inn, Neumarkt-Sankt Veit, Niederbergkirchen, Niedertaufkirchen, Oberbergkirchen, Oberneukirchen, Obertaufkirchen, Polling, Rattenkirchen, Schönberg, Schwindegg, Zangberg

Praxisnachfolge im Markt Buchbach gesucht

Weitere Informationen:

www.muehldorf.de

Gesundheitsregion Plus Mühldorf a. Inn

Wirtschaftsförderung Mühldorf a. Inn

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in Oberfranken

Coburg

Im schönen Oberfranken, an der Grenze zu Unterfranken liegt die historische Schul- und Hochschulstadt Coburg. Der Marktplatz mit seinen alten Gebäuden bildet den Mittelpunkt der Stadt und ein attraktives Zentrum mit viel Atmosphäre.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Coburg

Gemeinden im Planungsbereich:

Ahorn, Bad Rodach, Dörfler-Esbach, Ebersdorf b. Coburg, Großheirath, Grub a. Forst, Itzgrund, Lautertal, Meeder Niederfüllbach, Rödental, Seßlach, Sonnefeld, Untersiemau, Weidhausen b. Coburg, Weitramsdorf, Coburg

Weitere Informationen:

www.coburg.de

www.landkreis-coburg.de

www.regionalmanagement-coburg.de

www.als-arzt-nach-coburg.de

Gesundheitsregion Plus Coburg

Wirtschaftsförderung LKR Coburg

Kronach Nord

Die oberfränkische Region Kronach Nord umschließt verschiedene Städte wie Ludwigsstadt, Tettau, Steinbach am Wald, Pressig, Steinwiesen, Nordhalben und Teuschnitz. Umgeben vom Frankenwald bietet die Region Museen, Burgen, ausgewiesene Wander-, Rad- und Nordic Walking-Strecken.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Kronach Nord

Gemeinden im Planungsbereich:

Ludwigsstadt, Nordhalben, Pressig, Reichenbach, Steinbach a.Wald, Steinwiesen, Tettau, Teuschnitz, Tschirn, Wilhelmsthal

Weitere Informationen:

www.kronach.de

www.landkreis-kronach.de

Gesundheitsregion Plus Kronach

Kronach Süd

Als Mitglied der Metropolregion Nürnberg und der Planungsregion Oberfranken-West findet man hier neben der wirtschaftlichen Nähe zu Bayreuth, Bamberg und Coburg auch eine landschaftlich reizvolle Umgebung mit flächendeckendem Wandernetz.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Kronach Süd

Neustadt bei Coburg

Der Planungsbereich befindet sich im oberfränkischen Landkreis Coburg. Zu Füßen ihres Hausbergs liegt die gleichnamige große Kreisstadt Neustadt bei Coburg im Obermainischen Hügelland an den südlichen Ausläufern des Frankenwaldes.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Neustadt

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in der Oberpfalz

Waldsassen

Die Klosterstadt Waldsassen ist bekannt für klassische Konzerte unter anderem in der Stiftsbasilika. Der Oberpfälzer Wald bietet abwechslungsreiche Wanderungen und ein gut ausgebautes Radwegenetz.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Waldsassen

Orte und Gemeinden im Landkreis:

Bad Neualbenreuth, Konnersreuth, Waldsassen

Weitere Informationen:

www.waldsassen.de

Gesundheitsregion Plus Nordoberpfalz

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in Schwaben

Donauwörth Nord

Der Planungsbereich Donauwörth Nord in Schwaben liegt an der Grenze zu den Regierungsbezirken Mittelfranken und Oberbayern. Die romantische Straße sowie die Wörnitzbrücke tragen zur Attraktivität der Region bei.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Donauwörth Nord

Gemeinden im Planungsbereich:

Buchdorf, Daiting, Fünfstetten, Harburg, Huisheim, Kaisheim, Monheim, Otting, Rögling, Tagmersheim, Wemding, Wolferstadt

Weitere Informationen:

www.donau-ries.de

Gesundheitsregion Plus Donau-Ries

Lindenberg

Die Stadt liegt auf einer natürlichen Sonnenterrasse oberhalb des Bodensees und zu Füßen der Hochalpen. Der Luftkurort ist mit 11.500 Einwohnern der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des Westallgäus. Hier vereint sich städtischer Charakter mit ländlichem Charme.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Lindenberg

Gemeinden im Planungsbereich:

Gestratz, Grünenbach, Heimenkirch, Hergatz, Lindenberg i. Allgäu, Maierhöfer, Oberreute, Opfenbach, Röthenbach (Allgäu), Scheidegg, Stiefenhofen, Weiler-Simmerberg

Weitere Informationen:

www.lindenberg.de

Lauingen

Der Planungsbereich Lauingen in Schwaben liegt im Donautal am Rande der schwäbischen Alb. Als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge mit dem Fahrrad bietet er für jeden Geschmack die passende Tour.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 112.500 Euro
  • Praxisaufbauförderung
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 28.125 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 5.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 18.750 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Lauingen

Eigeneinrichtung als Einstieg in die Niederlassung

Das Eigeneinrichtungskonzept der KVB sieht vor, Ärztinnen und Ärzten mit einer übergangsweise von der KVB geführten Praxis in die eigene Niederlassung zu helfen. Das bedeutet, während der Praxisaufbauphase sind Sie bei der KVB angestellt und haben keine vertraglichen Verpflichtungen etwa für die Miete und die Praxismitarbeiter.

Ziel ist es, dass die Praxis mittelfristig übernommen und in eigener Niederlassung weitergeführt wird.

Vorteile für niederlassungswillige Ärzte

  • keine hohen Anfangsinvestitionen
  • kein wirtschaftliches Risiko während des Praxisaufbaus
  • unmittelbare Unterstützung beim Aufbau der Praxisprozesse
  • minimierter bürokratischer Aufwand

Voraussetzungen für interessierte Ärzte

Wenn Sie sich vorstellen können, langfristig in Ihrer eigenen Praxis zu arbeiten – Einzelpraxis oder auch in Kooperation mit anderen Ärzten – und folgende Voraussetzungen erfüllen, sind Sie bei uns richtig:

  • Deutsche Approbation als Arzt
  • Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung

 

Jetzt bewerben!

Gemeinden im Planungsbereich:

Aislingen, Bachhagel, Bächingen a.d. Brenz, Finningen, Gundelfingen a. d. Donau, Haunsheim, Lauingen, Medlingen, Mödingen, Syrgenstein, Wittislingen, Ziertheim, Zöschingen

Weitere Informationen:

www.lauingen.de

www.landkreis-dillingen.de

Gesundheitsregion Plus Landkreis Dillingen

Hausarzt gesucht
Möglichkeiten in Unterfranken

Bad Brückenau

Zu Füßen der Rhön liegt der unterfränkische Planungsbereich Bad Brückenau. Hier bieten Heilquellen, Wellnessanlagen, Parks, Sehenswürdigkeiten sowie die herrliche Natur einen hohen Naherholungswert.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Bad Brückenau

Gemeinden im Planungsbereich:

Bad Brückenau, Burkardroth, Geroda, Motten, Oberleichtersbach, Riedenberg, Schondra, Wildflecken, Zeitlofs

Weitere Informationen:

www.bad-brueckenau.de

Gesundheitsregion Plus Bäderland Bayerische Rhön

Bad Neustadt a. d. Saale

Die malerische Altstadt Bad Neustadt an der Saale besticht durch ihre historische Architektur und die atemberaubende Landschaft des sie umgebenden fränkischen Saaletals. Die bedeutendsten Bauwerke sind die uralte Ganerbenburg Salzburg, das Wahrzeichen der Stadt, das Hohntor, das Rathaus und die Karmelitenklosterkirche.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Gemeinden im Planungsbereich:

Bad Neustadt a.d.Saale, Bastheim, Bischofsheim i.d.Rhön, Burglauer, Burgwallbacher, Heustreu, Hohenroth, Hollstadt, Niederlauer, Oberelsbach, Rödelmaier, Salz, Sandberg, Schönau a.d.Brend, Strahlungen, Unsleben, Wollbach

Weitere Informationen:

https://www.bad-neustadt-erleben.de/

Gesundheitsregion Plus

Gerolzhofen

Der unterfränkische Planungsbereich Gerolzhofen liegt am nordwestlichen Rand des Steigerwalds. Neben Freizeitangeboten für Jung und Alt sorgen Veranstaltungen für Unterhaltung. Beim "Alleefest" kommen Kunstliebhaber auf ihre Kosten, Musikinteressierte erfreuen sich am Kneipenfestival "Geo live Night".

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Gerolzhofen

„Herzlicher und lebensfroher Menschenschlag“

Lothar Zachmann, 1. Vorsitzender der Region MainSteigerwald, im Interview:

Oftmals scheitert eine Niederlassung auf dem Land, weil die Lebenspartner dort nur schwer beruflich Fuß fassen können.

Unsere Region hat mit die niedrigste Arbeitslosen­quote in ganz Bayern. Im Grunde werden in allen Berufen Fachkräfte gesucht. Ich bin über­zeugt, egal in welcher Branche die Partnerin oder der Partner tätig ist, findet sich hier ein passender Job.

Stichwort Immobilien: Für Ärzte ist ein guter Standort für die Praxisräume sehr wichtig. Welche Unterstützung gibt es hier?

Alle Gemeinden helfen bei der Suche nach geeigneten Räumen, so­wohl für die Praxis als auch für die Wohnung oder ein Haus mit Garten. Der ländliche Raum bietet hier ebenfalls deutlich mehr und preis­wertere Angebote als eine Groß­stadt.

Unterstützung bei der Immobiliensuche

Altstadtbüro der Stadt Gerolzhofen

Daniel Hausmann, Carina Hein

09382 316 381

Immobilienbörse Landkreis Schweinfurt

www.landkreis-schweinfurt.de/leben/innenentwicklung-im-landkreis-schweinfurt

Gemeinden im Planungsbereich:

Dingolshausen, Donnersdorf, Frankenwindheim, Gerolzhofen, Lülsfeld, Michelau i. Steigerwald, Oberschwarzach, Sulzheim

Weitere Informationen:

Gesundheitsregion Plus Schweinfurt

Wirtschaftsförderung Landkreis Schweinfurt

Lohr am Main

Der unterfränkische Planungsbereich Lohr am Main liegt etwa in der Mitte zwischen Würzburg und Aschaffenburg. Der Bayersturm, das Wahrzeichen von Lohr, gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  • Zuschuss zur Niederlassung bzw. Praxisnachbesetzung bis zu 60.000 Euro
  • Zuschuss zur Errichtung einer Zweigpraxis bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Anstellung eines Hausarztes bis zu 4.000 Euro/Quartal
  • Zuschuss zu den Investitionskosten im Rahmen der Anstellung eines Hausarztes bis zu 15.000 Euro
  • Zuschuss zur Beschäftigung einer Assistentin bis zu 3.500 Euro
  • Zuschuss zur Fortführung der Praxis über das 63. Lebensjahr bis zu 4.500 Euro/Quartal

Fördermaßnahmen: Infos und Anträge

Förderprogramm für Hausärzte in Lohr am Main

Gemeinden im Planungsbereich:

Frammersbach, Lohr am Main, Neuendorf, Neuhütten, Neustadt a. Main, Partenstein, Rechtenbach, Steinfeld, Wiesthal

Weitere Informationen:

Gesundheitsregion Plus Landkreis Main Spessart

Wirtschaftsförderung Landkreis Main Spessart

Weitere Niederlassungsmöglichkeiten

Noch nicht fündig geworden?

Dann werfen Sie gerne einen Blick in unsere Niederlassungssuche!