Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Finden Sie einen Ansprechpartner oder vereinbaren Sie einen Termin.

Ihre Berater helfen Ihnen bei Fragen zu

Abrechnung

Praxisführung

Verordnung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern.


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse(DPP)

Starterpaket / Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden.

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116 117

Weitere Informationen zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Patienten-Infoline

Ihr Kontakt für Fragen zur Gesundheitsversorgung in Bayern:

089 54546-40420

Mo-Do: 09:00-17:00 Uhr
Fr:         09:00-13:00 Uhr

E-Mail schreiben

Psychotherapieplatz-Vermittlung

Informationen zur Therapieplatzvermittlung für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Mitgliederportal

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Informationen und Unterlagen

Neue Vergütungsregelungen 2015

Behandlungsausweis für Patienten in Asyl- und Erstaufnahmeeinrichtungen

Wird dem Bereitschaftsarzt bei einer Behandlung eines Patienten in einer Münchner Asyl- und Erstaufnahmeeinrichtung kein Behandlungsausweis ausgehändigt, ist wie folgt zu verfahren:

  • Der für die Einrichtung zuständige Wachdienst füllt das bei ihm vorliegende Formular "Ärztliche Anzeige" mit den Personendaten des Patienten aus. Achtung: MID-Nummer muss angegeben sein.
  • Der Bereitschaftsarzt ergänzt das Formular um die Angaben zu seiner Praxis
    und faxt es innerhalb von zwei Wochen nach der Behandlung an die angegebene Adresse.
  • Die Stadt München sendet daraufhin per Post einen Behandlungsausweis, den der Arzt wie gewohnt mit seiner Quartalsabrechnung einreichen kann.

Formular "Ärztliche Anzeige" der Stadt München

 

Postanschrift (z.B. für Praxen ohne Faxgerät)

  • Amt für Wohnen und Migration
    S-III-Z/WH/Flühi
    Franziskanerstr. 6
    81669 München

Blankoformular "Ärztliche Anzeige"

Bereitschaftsdienstordnung (BDO)

Die Bereitschaftsdienstordnung der KVB regelt die vertragsärztliche Versorgung der Patienten in den sprechstundenfreien Zeiten.

Bereitschaftsdienstordnung der KVB

Bereitschaftsdienstpauschale

Mit den neuen Vergütungsregelungen für 2015 ist die ehemalige Bereitschaftsdienstpauschale zum 1. Oktober 2015 entfallen.

Fahrdienst in München und Nürnberg

Regelungen des ärztlichen Hausbesuchsdienstes im Bereitschaftsdienst in München ab 07.01.15Access Key

Hinweis: Der Rahmenvertrag zur Durchführung von Fahrdienstleistungen zur Sicherstellung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der Stadt München wurde durch den Fahrdienstleister minicar callcar citycar Transportvermittlung GmbH zum 30.09.2016 gekündigt. Der Dienst wurde kaum in Anspruch genommen und wird daher auch nicht neu ausgeschrieben.

Regelungen des ärztlichen Hausbesuchsdienstes im Bereitschaftsdienst in Nürnberg ab 07.01.15Access Key

KVB-Merkblatt "Informationen zum Thema Wegegebühren in Bayern"

Fortbildung

Haftprüfungsuntersuchung/Gewahrsamstauglichkeitsuntersuchung

Für Ärzte aus München Stadt und Land: Bitte beachten Sie die Informationen vom 10. Mai 2010.

Hinweise zur Gewahrsamkeitstauglichkeitsuntersuchung/Haftfähigkeit

Mitgliederinformation zur Abrechnung, Taxikostenpauschale etc.

Hinweis: Die Sonderregelung der Einzelleistungsabrechnung wurde zum 30. September 2009 beendet.

Praxisinformationen für Patienten

Präsenzpflicht für Vertragsärzte/Vertreterregelung

Hinweise zur grundsätzlichen Erreichbarkeit von Vertragsärzten (Präsenzpflicht entsprechend dem Sicherstellungsauftrag), vor allem die Erreichbarkeit außerhalb der Sprechstunde mit entsprechenden Ansagetexten auf dem Anrufbeantworter (Textvorschlag)

Merkblatt zur Präsenzpflicht für Vertragsärzte

Vertreter im Bereitschaftsdienst (PROFUND 5/2010)

Privat organisierte Bereitschaftspraxen

Die Reform des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes führt immer mehr zu Zusammenlegungen der Stadtgruppen mit den unterbesetzten Randgruppen. In den meisten Fällen kommt es dadurch zu einer Trennung von Sitz- und Fahrdienst. Deshalb wird es in der Zukunft verstärkt zum Aufbau von zentral gelegenen, privat organisierten Bereitschaftspraxen an Kliniken kommen, wo gehfähige Patienten im Sitzdienst behandelt werden.

Die KVB und die Bayerische Krankenhausgesellschaft haben eine Checkliste für die Vertragsgestaltung und die Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus zusammengestellt.

Checkliste zur Vertragsgestaltung zwischen Betreiber und Krankenhaus

Todesfeststellung/Leichenschau: Verfahren bei Anforderung eines Arztes

Hier finden Sie eine schematische Darstellung, wie bei Anforderung eines Arztes zur Todesfeststellung/Leichenschau zu verfahren ist.

Grundlage ist eine zwischen Bayerischem Staatsministerium des Inneren, KVB und BRK abgestimmte Richtlinie. Diese Richtlinie ist eine Handlungsempfehlung für die Mitarbeiter der Vermittlungs- und Beratungszentralen der KVB (VBZ) und der Rettungsleitstellen des BRK (RLS). Unabhängig von der Richtlinie haben die Mitarbeiter der VBZ und RLS auf der Grundlage des erhobenen Meldebildes einen einzelfallbezogenen Entscheidungsspielraum.

Verfahren bei Anforderung eines Arztes zur Todesfeststellung

Verordnung von Notfallkontrazeption im Bereitschaftsdienst

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin und der Berufsverband der Frauenärzte haben für die ärztlichen Bereitschafts- und Notdienste in Deutschland eine Checkliste zusammengestellt, damit Bereitschaftsärzte Frauen nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr besser beraten und betreuen können.

Checkliste für die Verordnung von Notfallkontrazeption im ärztlichen Bereitschaftsdienst