Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Notarztdienst

Rechtliches und Wissenswertes

Arztbegleiteter Patiententransport

Verfahrensregelung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern (StMI) für die Einsatzlenkung des arztbegleiteten Patiententransports seit 1. April 2013

Verfahrensregelung mit Indikationskatalog

Dokumentationsbogen Arzt-Arzt-Gespräch

Informationen für Krankenhausärzte

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst (ÄLRD)

Datenschutzgrundverordnung und Notarztdienst

Als Notarzt verarbeiten Sie Patientendaten und sind damit Verantwortlicher i. S. des Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Ausnahme: Die Notarzttätigkeit gehört zu den dienstlichen Aufgaben eines Arztes, der an einem zur Teilnahme am Notarztdienst ermächtigten Krankenhaus angestellt ist. In diesem Fall wäre das Krankenhaus der Verantwortliche.

Als Verantwortlicher gelten die Vorschriften der DSGVO und des neuen BDSG für Sie im vollen Umfang.

Zu Ihrer Unterstützung stellen wir Ihnen verschiedene Muster zur Verfügung, die Ihnen bei der Beachtung der Vorschriften helfen sollen:

Datenschutzgrundverordnung und Notarztdienst

Fortbildungspflicht

Gesetze/Verordnungen/Bekanntmachungen des Bayerischen Innenministeriums

Bayerisches Rettungsdienstgesetz (BayRDG)

Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (AVBayRDG)

Gesetz über die Errichtung und den Betrieb Integrierter Leitstellen (ILSG)

Leitfaden für die Tätigkeit örtlicher Einrichtungen organisierter Erster Hilfe in Bayern

Hinweis: Ersthelfergruppen, in denen Ärzte mitwirken, die für ihre Leistungen als Ersthelfer liquidieren möchten, sollen von den Zweckverbänden keine Zustimmung im Sinn von Nr. 3 dieses Leitfadens erhalten, da sonst eine Gemengelage mit dem Notarztdienst entsteht, die dessen Organisation beeinträchtigen kann (Nummer 2).

Notarztsprecher

Notfalldepots und Giftinformationszentren

Obligatorische Standortkombinationen

Zur flächendeckenden Sicherstellung des Notarztdienstes ist die Teilnahme an folgenden Notarztstandorten nur in Kombination mit einem anderen Notarztstandort, an dem Besetzungsprobleme bestehen, möglich:

  • Mittelfranken: Erlangen, Fürth und Nürnberg (Gruppen 1-4)
  • Oberfranken: Bamberg
  • Oberpfalz: Regensburg
  • Unterfranken: Würzburg

Der an einem dieser Standorte teilnehmende Notarzt ist verpflichtet, Dienste auch am zweiten Standort der Notarzt-Standort-Kombination zu übernehmen. Die Auswahl des zweiten Standortes einer Kombination erfolgt aufgrund des festgestellten Bedarfs. Der an einer Teilnahme interessierte Arzt wird hierüber im Rahmen der Beratung bzw. Antragstellung informiert. Eine Wahlmöglichkeit besteht grundsätzlich nicht.

Liste der Standortkombinationen

Sicherheits- und Warnhinweise

Teilnahme und Pflichten im organisierten Notarztdienst

Fahrerbelehrung und Medizinprodukte-Einweisung

Medizinproduktegesetz und Medizinprodukte-Betreiberverordnung

Notarztdienstordnung (NADO-KVB)

Hinweis: Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am Notarztdienst haben, wenden Sie sich bitte an die regionalen Ansprechpartner (siehe rechts oben). Die KVB-Experten beraten Sie gerne zum Genehmigungsverfahren bzw. zum Abschluss einer Kooperationsvereinbarung.

Telenotarzt (Pilotprojekt)

Am 18. Dezember 2017 ist im Rettungsdienstbereich Straubing ein Telenotarzt-Projekt gestartet. Fachlich unterstützt wird das Projekt durch ein Beratergremium aus Vertretern aller Beteiligten im Rettungsdienst, darunter auch der KVB.

Das Wichtigste vorweg: Der Telenotarzt ergänzt den bestehenden Notarztdienst, er ersetzt ihn nicht.

mehr zum Projekt (KVB-Serviceschreiben vom 15.12.17)

FAQ zum Telenotarzt-PilotprojektAccess Key

Versicherungen für Notärzte

Vertrauliche Geburt

Vollzug des Arzneimittelgesetzes (AMG)

Ansprechpartner

NAD-Organisation

Regionale Ansprechpartner

NAD-Abrechnung (emDoc)

Mo-Fr: 09:00-15:00 Uhr

089 57093-88088

089 57093-64925

E-Mail schreiben

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal und damit zu Anwendungen im Sicheren Netz der KVen (SNK) ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugang.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):