Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse(DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116 117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Patienten-Infoline

Ihr Kontakt für Fragen zur Gesundheitsversorgung in Bayern:

089 54546-40420

Mo-Do: 09:00-17:00 Uhr
Fr:         09:00-13:00 Uhr

E-Mail schreiben

Psychotherapieplatz-Vermittlung

Informationen zur Therapieplatzvermittlung für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Mitgliederportal

Qualitätssicherung

Sonographie (Ultraschalldiagnostik)

Die Ultraschallvereinbarung trat am 1. April 2009 in Kraft. Sie hat die seit dem 10. Februar 1993 geltende Fassung abgelöst und berücksichtigt die medizinisch-technischen Weiterentwicklungen sowie zwischenzeitliche Änderungen der Weiterbildungsordnungen und des EBM.

Die Ultraschallvereinbarung wurde zum 1. Oktober 2016 aufgrund angepasst. Erleichterungen gibt es vor allem für die Abnahmeprüfungen von Neugeräten und Konstanzprüfungen der in der vertragsärztlichen Versorgung genutzten Ultraschallgeräte.

Ziel der Anpassung war, weiterhin eine konstante Qualität sicherzustellen und eine hochwertige Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Personen in der ambulanten Versorgung zu gewährleisten.

Hygienenachweis für Endosonographiesonden ab 1. April 2017

Am 31. März 2017 endet die Übergangsfrist beim Hygienenachweis für Endosonographiesonden, bei der der Nachweis über die Erfüllung der Anforderungen gemäß § 9 Abs. 4 bis zu sechs Monate nach dem Inkrafttreten dieser Fassung geführt werden konnte. Ab dem 1. April 2017 können bisherige Genehmigungen mit einem Vorbehalt bei Nichtvorlage eines Nachweises widerrufen werden.

Ab diesem Zeitpunkt ist beim Einreichen einer neuen Gewährleistungserklärung auch der Nachweis eines Desinfektionsverfahrens mit einzureichen. Der Nachweis muss durch den Hersteller/Vertreiber in der Gebrauchsanweisung für das Ultraschallgerät dokumentiert sein.

Die Änderungen zum 1. Oktober 2016

Bildabnahmeprüfung für Neugeräteprüfung entfällt

Für neue Ultraschallgeräte entfällt die Abnahme durch eine Bilderprüfung. In diesen Fällen ist die Einreichung einer vom Hersteller bzw. Gerätevertreiber ausgefüllte Gewährleistungserklärung (GWE) ausreichend.
Für gebrauchte Ultraschallgeräte (älter als zwei Jahre bei Genehmigungserteilung) ist die Einreichung eines Wartungsprotokolls oder eine Bilderprüfung zusätzlich zur GWE notwendig.

Verlängerung des Prüfintervalls und Anerkennung von Wartungsprotokollen

Das Prüfintervall der Konstanzprüfung wird von vier auf sechs Jahre verlängert. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass die bildbasierte Konstanzprüfung durch die Einreichung eines aktuellen Wartungsprotokolls (nicht älter zwölf Monate) entfallen kann.

Anpassung der Nachweiszahlen aus Anlage I

Die in Anlage I USV geforderten Fallzahlen müssen für bestimmte Anwendungsbereich nur noch in reduzierter Anzahl nachgewiesen werden, wenn für einen Anwendungsbereich der gleichen Ultraschallmethode geforderte Fallzahlen gemäß Anlage I erbracht wurden.

Ultraschallkurse in Modulstruktur

Es können auch Ultraschallkurse anerkannt werden, die in einzelnen Modulen angeboten werden und nicht mehr ausschließlich in mehrtägig zusammenhängenden Blockkursen.

Hygiene von Endosonographiesonden

Ab 1. Oktober 2016 muss über die vom Hersteller bzw. Gerätevertreiber ausgefüllte Gewährleistungserklärung nachgewiesen werden, dass der Hersteller des Ultraschallgerätes in der Gebrauchsanweisung Angaben zu mindestens einem wirksamen und materialverträglichen Desinfektionsverfahren mit bakterizider, fungizider und viruzider Wirkung zur Verfügung stellt. Diese Regelung gilt für Neuanträge auf Genehmigung von Endosonographiesonden. Neben diesen Änderungen wird ab 1. Januar 2017 eine Änderung hinsichtlich der Stichprobenprüfung nach § 11 USV erfolgen.

Mehr

Genehmigungsverfahren (Antragsstellung, Zeugnisse)


Kommissionsarbeit Sonographie


Prüfungen

  •     Initiale Abnahmeprüfung
  •     Konstanzprüfung
  •     Stichprobenprüfung

Sonographie und EBM