Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Rechtsquellen: Gesetze, Richtlinien und Vereinbarungen

Rechtsquellen für Ärzte, Foto: Bilderbox

Hier finden Sie Gesetze, Vereinbarungen, Verträge und andere maßgebliche Rechtsgrundlagen. Um sicherzustellen, dass die Rechtsquellen immer auf aktuellem Stand sind, wird mit wenigen Ausnahmen auf Seiten der zuständigen Institutionen auf Bundes- und Landesebene verwiesen.

Hinweis: Bei Verträgen oder Vereinbarungen, die hier eingestellt sind, ist allein die amtliche Bekanntmachung bzw. die Information in den Rundschreiben der KVB (Satzung der KVB § 27) rechtsverbindlich.

Sachkostenerstattung

Satzungsrecht KVB

Satzung

Satzung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns

(Beschluss der Vertreterversammlung vom 23.03.2019)

Wahlordnung

Die Wahlordnung regelt die Wahl der Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.

Wahlordnung der KVB

Geschäftsordnung

Geschäftsordnung der Vertreterversammlung der KVB 

Stand: November 2013

Bereitschaftsdienstordnung (BDO)

Die Bereitschaftsdienstordnung regelt die vertragsärztliche Versorgung der Patienten in den sprechstundenfreien Zeiten.

Bereitschaftsdienstordnung (BDO) der KVB - Stand: 12.05.2018

Neufassung durch Beschluss der VV der KVB vom 23.11.2012
Änderung durch Beschluss der VV der KVB vom 21.03.2015
Änderung durch Beschluss der VV der KVB vom 12.03.2016
Änderung durch Beschluss der VV der KVB vom 26.11.2016
Änderung durch Beschluss der VV der KVB vom 10.03.2018

Notarztdienstordnung (NADO)

Notarztdienstordnung (NADO-KVB)

Gebührenordnung der KVB

Gegenstand ist die Erhebung von Umlagen und Gebühren für besonders aufwändige Verwaltungstätigkeit.

Gebührenordnung der KVB mit GebührenverzeichnisAccess Key

Entschädigungsordnung

Entschädigungsordnung der KVBAccess Key
Geändert durch Beschluss der VV der KVB vom 18.11.2017

Abrechnungsbestimmungen

Diese wurden bisher im allgemeinen Teil des HVM geregelt. Ab 01.04.2005 finden sich diese Regelungen in den Abrechnungsbestimmungen.

Abrechnungsbestimmungen der KVB

Schmerztherapie-Vereinbarung(BMV-Ä Anlagen 3)

Schutzimpfungen und Prophylaxe

Schutzimpfungs-Richtlinie (Rechtsquellen G-BA)

Weitere Informationen finden Sie unter dem MenüpunktImpfungen

Sicherstellungsrichtlinie der KVB

Finanzielle Fördermaßnahmen sind in der Sicherstellungsrichtlinie der KVB zusammengefasst. Die Sicherstellungsrichtlinie wird von der Vertreterversammlung beschlossen und regelmäßig aktualisiert.

KVB-Sicherstellungsrichtlinie

mehr zur den Fördermaßnahmen und den Programmen

 

Sonstige Kostenträger

Auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung finden Sie Verträge mit Unfallverversicherungsträgern, Bundesbahn- und Postbeamtenversicherung, Bundesgrenzschutz, Bundeswehr, Zivildienst, u.a.

Sonstige Kostenträger

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - SGB V

Grundlage des Vertragsrechts ist das Sozialgesetzbuch V (SGB V). Auf dieser Basis gelten bundesweit die Zulassungsverordnung für Ärzte sowie als wichtigste vertragliche Regelung der Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV Ä). Dieser konkretisiert die gesetzlichen Bestimmungen über die Versorgung der Versicherten im gesamten Bundesgebiet.

Inhaltsübersicht SGB V

mehr zum Bundesmantelvertrag

Sozialpsychiatrische Versorgung von Kindern und Jugendlichen (Sozialpsychiatrie-Vereinbarung)

Sprechstundenbedarf

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Sprechstundenbedarf

Stichprobenprüfung

Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Prüfungen

Strukturverträge nach §73a SGB V

Die KVB und die BARMER GEK haben mit Wirkung zum 1. Oktober 2013 für die Region Nürnberg  jeweils einen Strukturvertrag für vernetzte Praxen nach § 73a SGB V abgeschlossen. Beteiligt sind das Praxisnetz "Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG Nürnberg" (QuE) und das "Praxisnetz Nürnberg Süd e.V." (PNS).

Vertragsinhalte QuEAccess Key

Vertragsinhalte PNSAccess Key

Formulare (Teilnahmeerklärungen für Ärzte und Versicherte)

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):