Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Sonstige Verordnung

Gesetzliche Grundlagen zum Thema Häusliche Krankenpflege und Krankentransport, Foto: iStockphoto.com/Lighthaunter

Die Verordnung von Häuslicher Krankenpflege bzw. Krankentransport wirft im Praxisalltag immer wieder Fragen auf. Alle Veröffentlichungen der KVB zu diesem Thema finden Sie auf dieser Seite.

Frühförderung

Häusliche Krankenpflege

Krankenbeförderung

Krankenhaus-Entlassmanagement

Krankenhausärzte dürfen ab 1. Oktober 2017 im Rahmen des Entlassmanagements Verordnungen für Arznei- und Heilmittel, Hilfsmittel, Soziotherapie und häusliche Krankenpflege sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen für einen begrenzten Zeitraum zur Überbrückungausstellen. Für diese Verordnungen der Krankenhausärzte gelten grundsätzlich die Vorgaben der vertragsärztlichen Versorgung (z. B. Arzneimittel-Richtlinie, Heilmittel-Richtlinie).

Voraussetzungen und Besonderheiten im Krankenhaus-Entlassmangement:

Entlassmanagement von stationären medizinischen Rehablitationseinrichtungen

Noch bis Ende diesen Jahres wollen der GKV-Spitzenverband und die Reha-Verbände die letzten Fragestellungen klären, so dass das Entlassmanagement im Reha-Bereich frühestens zum 1. Juli 2018 umgesetzt werden wird.

Informationen der KBV

Verordnungen im Rahemn des Entlassmanagements nach § 39 Abs 1a SGB V

Medizinische Rehabilitation

Primärprävention

Rehabilitationssport und Funktionstraining - Rahmenvorgaben

Soziotherapie

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung - Verordnung Aktuell 06.09.12

Verordnung medizinischer Vorsorge für Mütter und Väter

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal und damit zu Anwendungen im Sicheren Netz der KVen (SNK) ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugang.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):