Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)Ausdruck vom 29.05.2024 08:18 Uhr

Meldung freier Termine an Terminservicestelle

Damit Patienten schneller einen Termin bei einem Vertragsarzt oder -psychotherapeuten erhalten, sind diese gesetzlich verpflichtet, freie Termine der Terminservicestelle (TSS) zu melden.

Mit Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) hat der Gesetzgeber Regelungen und Maßnahmen beschlossen, mit denen Patienten schneller Termine bei Vertragsärzten sowie Vertragspsychotherapeuten erhalten sollen. Eine dieser Maßnahmen ist die Verpflichtung zur Meldung freier Termine an die Terminservicestelle.

Damit hat der Gesetzgeber die Vorgabe des Versorgungsstärkungsgesetzes, über die Terminservicestellen Behandlungstermine für gesetzlich Versicherte zu vermitteln, weiter konkretisiert und in diesem Zusammenhang unter § 75 Abs. 1a SGB V folgenden Satz 20 ergänzt: "Die Vertragsärzte sind verpflichtet, der Terminservicestelle freie Termine zu melden."

Die Meldepflicht bezieht sich zunächst auf freie Termine innerhalb der nach dem TSVG vorgesehenen Mindestsprechstundenzeiten; also auf den Fall, dass das geforderte Mindestsprechstundenangebot von 25 Stunden wöchentlich von den gesetzlich Versicherten nicht vollständig in Anspruch genommen wird und innerhalb dieses Zeitraums Vakanzen für die Behandlung weiterer gesetzlich Versicherter bestehen. Diese Vakanzen sind der Terminservicestelle als freie Termine zu melden.

Bitte beachten: Der Versorgungsauftrag beschränkt sich nicht ausschließlich auf das zur Verfügungstellen der in der Ärzte-ZV vorgesehenen "Mindestsprechstundenzeiten", sondern hat sich an den entsprechenden Bedürfnissen einer ausreichenden und zweckmäßigen Versorgung zu orientieren (§ 17 Abs. 1 Satz 1 BMV-Ä ). Das bedeutet, dass ein Vertragsarzt b zw. Vertragspsychotherapeut bei entsprechendem Versorgungsbedarf seine Sprechstundenzeiten auszuweiten und somit auch über die Mindestsprechstundenzeiten hinaus freie Termine zu melden hat.

Terminservicestelle Bayern

Die Terminservicestelle vermittelt Termine für Patienten:

  • bei Fachärzten mit Überweisungsschein
  • bei Augen- und Frauenärzten (keine Überweisung erforderlich)
  • bei Haus- und Kinderärzten (auch U-Untersuchungen)
  • bei Psychotherapeuten für eine Sprechstunde, Akutbehandlung oder zeitnahe erforderliche Probatorische Sitzung
  • in Akutfällen

Sie unterstützt Patienten außerdem bei der Suche nach Haus-, Kinder- und Jugendärzten.

Fristen für Terminvermittlung

eTerminservice nutzen

Die komfortabelste Art, der TSS freie Termine zu melden, ist die Online-Anwendung "eTerminservice".

mehr Informationen

 

Freie Termine telefonisch melden

0921 88099-55022

 

Mitgliederportal "Meine KVB"

Über das KVB-Mitgliederportal können Sie in Ihrer Praxis und von außerhalb verschiedene Online-Services der KVB nutzen.