Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

QSV

Kontinuierliche interstitielle Glucose- messung mit Real-Time-Messgeräten

Die Durchführung und Abrechnung der Anleitung zur Selbstanwendung der kontinuierlichen interstitiellen Glucosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM) wird zum 1. April 2017 in den EBM aufgenommen.

Fachärzte für Allgemeinmedizin, Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin und Fachärzte für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt bzw. der Zusatzbezeichnung Endokrionologie und/oder Diabetologie können die neuen Leistungen nach den GOP 03355, 04590 bzw. 13360 EBM unter Berücksichtigung der Qualitätsvorgaben ab diesem Zeitpunkt erbringen.

Sofern Sie nicht über die besagte Schwerpunkt bzw. Zusatzbezeichnung Endokrionologie und/oder Diabetologie jedoch über eine Anerkennung als "Diabetologe Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)" verfügen, können Sie diese Leistungen nach entsprechender Genehmigung durch die KVB ebenfalls durchführen.

Ärzte, welche bereits über eine Genehmigung zur Teilnahme amDMP-Vertrag Diabetes mellitus Typ 1 und/oder Typ 2 (Schwerpunktpraxen) verfügen, brauchen insoweit auch keinen gesonderten Antrag stellen, sondern können die neuen Leistungen sofort abrechnen. 

Qualitätsvorgaben

Nach § 3 Nr. 3 der Nr. 20 der Anlage 1 der Richtlinie Methoden der vertragsärztlichen Versorgung des Gemeinsamen Bundesausschusses sind folgende Qualitätsvorgaben verpflichtend:

  • Im Zuge der Verordnung und vor der ersten Anwendung des rtCGM wird beim Patienten eine Anleitung zur Selbstanwendung und Aufklärung zur Bedeutung der Blutglukose-Selbstmessung durchgeführt.
  • Es wird ein gemeinsames Therapieziel festgelegt, welches dokumentiert und die Zielerreichung kontrolliert wird.
  • Das eingesetzte Gerät ist zwingend ein zugelassenes Medizinprodukt zur Kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung mit Real-Time-Messung (rtCGM) und verfügt über eine Alarmfunktion mit individuell einstellbaren Grenzwerten.
  • Soweit der Einsatz des Gerätes eine Verwendung, Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener oder personen-beziehbarer Daten vorsieht, muss sichergestellt sein, dass die Daten allein zum Zwecke der Behandlung von Patienten erfolgen und eine Nutzung ohne Zugriff Dritter, insbesondere der Hersteller, möglich ist.

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):