Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

QSV

Laserbehandlung bei benignem Prostatasyndrom (bPS)

Die Qualitätssicherungsvereinbarung zur Laserbehandlung bei bPS (QSV) regelt bislang die Voraussetzungen zur Erteilung der Genehmigung für die Durchführung und Abrechnung der Holmium-Laserresektion, der Holmium-Laserenukleation und der Thulium-Laserresektion im vertragsärztlichen Bereich.

Zum 01.01.2019 wurde die QSV um zwei neue Verfahren erweitert: Die Thulium-Laserenukleation und die Photoselektive Vaporisation der Prostata.

Voraussetzung für die Durchführung und Abrechnung der neuen Verfahren nach den Gebührenordnungspositionen 36289 und 36290 EBM ist eine zuvor erteilte Genehmigung. Diese können Fachärzte für Urologie mit Belegarztgenehmigung beantragen. Zur Erteilung der Genehmigung sind fachliche, apparative, räumliche und organisatorische Voraussetzungen nachzuweisen.

Ärzte, die die Leistungen der Thulium-Laserenukleation und der Photoselektiven Vaporisation der Prostata bei bPS bereits vor dem 31.12.2018 regelmäßig erbracht haben (z.B. im Wege der Kostenerstattung), können einen Antrag nach Übergangsregelung stellen. Dieser eröffnet den Zugang zur Genehmigung für die beiden neuen Verfahren unter erleichterten Voraussetzungen. Der Antrag muss spätestens bis zum 31.03.2019 gestellt werden.

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):