Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

SQS

Nierenersatztherapie bei chronischem Nierenversagen (NET)

Am 1. Januar 2020 startet das neue sektorenübergreifende Qualitätssicherungsverfahren "Nierenersatztherapie bei chronischem Nierenversagen einschließlich Pankreastransplantationen" (QS NET).

Die bestehende Qualitätssicherungsrichtlinie Dialyse (QSD-RL) mit dem QS-Verfahren Dialyse wird damit abgelöst.

Das Verfahren QS NET dreht sich um die Versorgung von Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dafür 15 Indikatoren festgelegt, anhand derer die Qualität gemessen und bewertet werden soll.

Die Ziele des Verfahrens:

  • Förderung der Kooperation zwischen Dialyseeinrichtungen und Transplantationszentren
  • Förderung der Behandlungsqualität in Bezug auf Dialysen und Transplantationen
  • Verringerung der Komplikationsraten im Rahmen der Dialysebehandlung bzw. nach der Transplantation

Hinweis: Weitere Informationen zum Verfahren werden Ende des Jahres zur Verfügung gestellt.

Aktuelles und Beachtenswertes

Übergangsbestimmungen

Für Dialysebehandlungen, die bis zum Inkrafttreten der QS NET am 1. Januar 2020 im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung durchgeführt werden, ist die bis zum 31. Dezember 2019 gültige Qualitätssicherungsrichtlinie Dialyse (QSD-RL) weiter anzuwenden. Im Jahr 2020 wird die QSD-RL mit der nachlaufenden Berichtspflicht (Aufbereitung der QS-Daten bis zum Quartal IV/2019, Jahresbericht) bis Mitte 2020 abgeschlossen werden.

Berichtersteller für Benchmarking-Berichte sind für das Verfahren QS NET nicht vorgesehen. Bitte prüfen Sie dazu eine gegebenenfalls nötige Vertragskündigung mit dem Berichtersteller.

Bewertung der Dokumentationen zukünftig durch die LAG

Die Landesarbeitsgemeinschaft zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung in Bayern (LAG) übernimmt ab 1. Januar 2020 auf Landesebene die Bewertung der Auswertungsergebnisse von QS NET und die Einleitung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung.  

Die LAG richtet dafür eine Fachkommission mit Bearbeitungsschwerpunkt "Dialyse" ein, die ähnlich der Qualitätssicherungs-Kommission "Dialyse" agiert und die Daten aus medizinischer Sicht bewertet. Sie setzt sich aus drei Vertretern der vertragsärztlichen Versorgung und jeweils einem Vertreter der Krankenhäuser und Krankenkassen zusammen. Wenn die Fachkommission Auffälligkeiten feststellt, leitet die LAG ein Stellungnahmeverfahren ein, das von der KVB durchgeführt wird.

KVB-Mitteilungen

Online-Dienste

089 57093400-40

089 57093400-41

E-Mail schreiben

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen aktuellen Browser.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):