Mitgliederberatung

Dienststellen/Standorte

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst (116117)

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Koordinationsstelle Psychotherapie

Informationen zur Koordinationsstelle Psychotherapie für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Patienten-Infoline

Hilfe bei der Suche nach Haus- und Fachärzten mit der KVB-Arztsuche

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Arzneimittel-Verordnung

Cannabis-Verordnung

Seit 10. März 2017 bestehen die Verordnungsfähigkeit und die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die GKV. Jeder Haus- und Facharzt darf seitdem getrocknete Cannabisblüten und -extrakte sowie Arzneimittel mit den Wirkstoffen Dronabinol und Nabilon verordnen.

Voraussetzungen

Durch die neue Regelung erhalten Patienten mit einer schwerwiegenden Erkrankung Cannabis in Form von getrockneten Blüten oder Extrakten sowie Arzneimitteln mit den synthetischen cannabinoiden Wirkstoffen Dronabinol und Nabilon, wenn:

  1. eine allgemein anerkannte, dem medizinischen Standard entsprechende Leistung nicht zur Verfügung steht oder im Einzelfall nach der begründeten Einschätzung des behandelnden Vertragsarztes unter Abwägung der zu erwartenden Nebenwirkungen und unter Berücksichtigung des Krankheitszustandes des Patienten nicht zur Anwendung kommen kann
  2. eine nicht ganz entfernt liegende Aussicht auf eine spürbare positive Einwirkung auf den Krankheitsverlauf oder auf schwerwiegende Symptome besteht.

Verordnungsmöglichkeiten auf dem Betäubungsmittelrezept mit Angaben zur Gebrauchsanweisung als

  • Fertigarzneimittel (z. B. Sativex®, Canemes®)
  • Rezeptur (Dronabinol Kapseln, ölige Lösung nach NRF)
  • Cannabisblüten (verschiedene) Sorten zum Inhalieren oder als Tee
  • Cannabisextrakt

Begleiterhebung
Der Vertragsarzt muss vor der ersten Verordung den Patienten in einem persönlichen Gespräch über die Begleiterhebung informieren. Hinweise des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und ein Patienteninfoblatt dazu siehe unter Verordnungshilfen.

Abrechnungshinweis: neue GOPen

Neue Gebührenordnungsposition für ärztliche Stellungnahme beim Antrag

Vor der erstmaligen Verordnung eines Cannabispräparats muss der Patient die Genehmigung seiner Krankenkasse einholen. Für die Antragsstellung bei der Krankenkasse benötigen Patienten eine Stellungnahme ihres Arztes.

GOP 01626:

  • Ärztliche Stellungnahme für die Krankenkasse bei der Beantragung einer Genehmigung gemäß § 31 Absatz 6 SGB V, einmal je Erstverordnung-
  • EBM-Bewertung 143 Punkte - Preis B€GO 15,06

Da eine Genehmigung für jede Erstverordnung erforderlich ist (auch bei Wechsel von z. B. getrockneten Blüten zu Extrakten), kann die GOP 01626 bis viermal im Krankheitsfall berechnet werden

Neue Gebührenordnungspositionen für Begleiterhebung

Die neuen Gebührenordnungspositionen 01460 und 01461 können nur im Zeitraum der fünfjährigen Begleiterhebung, d. h. bis zum 31. März 2022, abgerechnet werden.

GOP 01460:

  • Aufklärung über die Begleiterhebung gemäß § 31 Absatz 6 SGB V i. V. mit § 3 Cannabis-Begleiterhebungs-Verordnung (CanBV)
  • EBM-Bewertung 28 Punkte - Preis B€GO 2,95 €


GOP 01461:

  • Datenerfassung und Datenübermittlung im Rahmen der Begleiterhebung gemäß § 31 Absatz 6 SGB V i. V. mit § 4 Cannabis-Begleiterhebungs-Verordnung (CanBV)
  • EBM-Bewertung 92 Punkte - Preis B€GO 9,69 €

Je genehmigter Cannabis-Leistung einmal berechnungsfähig – entweder nach Ablauf eines Jahres nach Beginn der Therapie oder bei Beendigung der Therapie vor Ablauf eines Jahres zum Zeitpunkt des Therapieendes

Bei Therapiewechsel (Wechsel innerhalb der unterschiedlichen Verabreichungsmöglichkeiten von Cannabis) ist die GOP 01461 erneut abrechenbar, jedoch höchstens viermal im Krankheitsfall

Für Versicherte, die sich zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. März 2022 in Therapie mit einer genehmigten Cannabis-Leistung befinden und für die eine zweite Erhebung erforderlich ist, einmal berechnungsfähig.

mehr lesenschließen

Verordnungshilfen

Arzneimittelkommission

Cannabinoide in der Medizin

Bundesapothekerkammer

Verordnung von Arzneimitteln mit Cannabisblüten, -extrakt und Cannabinoiden

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

Hinweise für Ärzte

Informationen für Patienten zur Begleiterhebnung

Krankenkassen

Arztfragebogen zu Cannabinoiden nach § 31 Abs. 6 SGB V erhalten Sie von der kostentragenden Krankenkasse.

Hinweis:

Bei einer Verordnung außerhalb des zugelassenen Indikationsbereiches ist auch zu beachten, dass wegen des Haftungsrisikos erhöhte Anforderungen an die Aufklärung des Patienten (u. a. auch zur Frage der evtl. Fahruntauglichkeit) und an die Dokumentation bestehen.

mehr lesenschließen

Zugang zu Meine KVB

Der Zugang zum Mitgliederportal ist über KV-Ident Plus, KV-SafeNet oder die Telematikinfrastruktur (TI) möglich.

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen aktuellen Browser.

Bitte wählen Sie den Zugangsweg.

KV-Ident Plus:

KV-SafeNet und Telematikinfrastruktur (TI):