Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Patienten-Infoline

Ihr Kontakt für Fragen zur Gesundheitsversorgung in Bayern:

089 54546-40420

Mo-Do: 09:00-17:00 Uhr
Fr:         09:00-13:00 Uhr

E-Mail schreiben

Psychotherapieplatz-Vermittlung

Informationen zur Therapieplatzvermittlung für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Mitgliederportal

Presseinformation vom 11.07.2017

Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen: Positive Entwicklungen in der Oberpfalz

München, 11. Juli 2017: Der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen prüft regelmäßig die ambulante medizinische Versorgungssituation in Bayern. Zu den Ergebnissen dieser Prüfung hat der Landesausschuss in seiner Sitzung im Juni 2017 entsprechende Beschlüsse gefasst. Dabei sind positive Entwicklungen zu verzeichnen: Im Planungsbereich Oberpfalz-Nord konnte die bestehende Unterversorgung für die Fachgruppe der Kinder- und Jugendpsychiater auch dank der Sicherstellungsmaßnahmen der KVB beseitigt werden. Dies gilt auch für die drohende Unterversorgung im hausärztlichen Planungsbereich Waldsassen in der Oberpfalz, die ebenfalls abgewendet werden konnte.

Insgesamt 18 bayerische Planungsbereiche sind nach entsprechenden Beschlüssen des Landesausschusses derzeit drohend unterversorgt oder unterversorgt. In diesen Regionen sind konkrete Unterstützungsmaßnahmen möglich. Die KVB hat dort deshalb Förderprogramme mit finanziellen Zuschüssen aus dem Strukturfonds für die Niederlassung, die Errichtung einer Zweigpraxis oder die Anstellung eines Vertragsarztes oder -psychotherapeuten ausgeschrieben. Darüber hinaus werden Zuschüsse auch für bereits niedergelassene Vertragsärzte und -psychotherapeuten angeboten. Gerade in Regionen mit einer kritischen Entwicklung der Versorgungslage steht die KVB in engem Austausch mit den regionalen Ansprechpartnern und unterstützt zudem bayernweit die Nachwuchsförderung in der ambulanten medizinischen Versorgung. Damit soll in allen betroffenen Regionen Bayerns die Versorgungssituation nachhaltig sichergestellt werden.

 

Die 18 aktuell förderfähigen Planungsbereiche und Fachgruppen im Überblick

  • Oberfranken:

Hirschaid (Hausärzte); LK Kronach (Augenärzte); LK Lichtenfels und LK Wunsiedel im Fichtelgebirge (HNO-Ärzte); ROR Oberfranken-Ost (Kinder- und Jugendpsychiater)

  • Mittelfranken:

Ansbach-Nord, Feuchtwangen, Dinkelsbühl und Wassertrüdingen (Hausärzte); LK Neustadt an der Aisch/ Bad Windsheim (Hautärzte)

  • Unterfranken:

Lohr am Main (Hausärzte); LK Haßberge (Hautärzte); LK Bad Kissingen (HNO-Ärzte)

  • Niederbayern:

Essenbach, Eggenfelden-Nord und Vilsbiburg (Hausärzte)

  • Oberbayern:

Ingolstadt-Süd und Moosburg an der Isar (Hausärzte)

Weitere Informationen

KVB-Förderprogramme