Kontaktdaten der KVB

Mitgliederberatung

Vermittlungsbörsen

KVB-Börse

Online-Service für die Vermittlung von Praxen und Stellen in Bayern


Bereitschaftsdienst

Vertretervermittlung

Diensttauschbörse (DPP)

Starterpaket/Grundwissen

Informationen, rechtliche Grundlagen und Antragsformulare, die für den Neubeginn bzw. eine veränderte Praxistätigkeit benötigt werden

Starterpaket

Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie kostenfrei unter

116117

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Ihrer Region

Bereitschaftsdienste

Bereitschaftspraxen

Patienten-Infoline

Ihr Kontakt für Fragen zur Gesundheitsversorgung in Bayern:

Mo-Fr: 12:00-15:00 Uhr

Kontaktdaten

Psychotherapieplatz-Vermittlung

Informationen zur Therapieplatzvermittlung für psychotherapeutische Behandlungen

mehr erfahren

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Mitgliederportal

Presseinformation von 11.10.2017

KVB-Vorstand zum "Tag des Bereitschaftsdienstes": 116117 in der Bevölkerung noch bekannter machen

München, 11. Oktober 2017: Den heutigen bundesweiten "Tag des Bereitschaftsdienstes" nimmt der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) zum Anlass, um über dieses besondere Dienstleistungsangebot der niedergelassenen Haus- und Fachärzte zu informieren. Unter der für die Patienten kostenfreien Rufnummer 116117 kann man außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten der Praxen jederzeit erfahren, wo die nächste Bereitschaftspraxis geöffnet hat. Sofern medizinisch notwendig und begründet, wird über die 116117 auch ein Hausbesuch durch den jeweiligen Arzt im Bereitschaftsdienst vermittelt. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oder schweren Unfällen ist allerdings der Notarzt unter der Rufnummer 112 die erste Wahl.

Dazu sagte der Vorstand der KVB – Dr. Wolfgang Krombholz, Dr. Pedro Schmelz und Dr. Claudia Ritter-Rupp – heute in München: "Die letzte Versichertenbefragung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung hat erfreulicherweise gezeigt, dass die Nummer 116117 in Bayern deutlich besser bekannt ist als im Bundesdurchschnitt. Dennoch herrscht auch in Bayern nach wie vor noch nicht ausreichend Klarheit in der Bevölkerung darüber, an wen man sich an Wochenenden und Feiertagen wenden kann, wenn man ambulante ärztliche Hilfe benötigt. Deshalb schaffen wir hier flächendeckend klare, transparente Strukturen mit zentral gelegenen Bereitschaftspraxen und einem separaten Fahrdienst, um die ambulante Versorgung der Patienten auch außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten der Praxen sicherzustellen und zudem die Notaufnahmen der Kliniken von minderschweren Behandlungsfällen zu entlasten. Wir setzen dabei nicht nur die Vorgaben der Vertreterversammlung der KVB um, sondern auch den erklärten Willen des Gesetzgebers. Diesen Weg werden wir konsequent fortsetzen.“

Auf der Internetseite der KVB unter www.kvb.de ist ab sofort eine Broschüre mit Fragen und Antworten zur Weiterentwicklung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Bayern verfügbar. Alle Informationen zum heutigen "Tag des Bereitschaftsdienstes" hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung auf der Internetseite www.ihre-aerzte.de zusammengestellt.

Bereitschaftsdienstnummer 116117

 
Radiospot 116117
   

 

Radiospot "Tastentöne"